Dr. René Leicht


This page in English

Dr. René Leicht ist Soziologe und Politikwissenschaftler. Er war von 2007 bis 2019 Leiter des Forschungsbereichs "Neue Selbständigkeit" am ifm Mannheim und leitete in dieser Zeit Projekte für verschiedene Bundes- (BMWi, BMBF, BMFSFJ) und Landesministerien sowie Stiftungen und andere öffentliche und private Institutionen. Seit 2020 ist er im Ruhestand, steht dem ifm aber weiterhin als Berater zur Verfügung.

In seiner Arbeit befasst er sich von jeher mit den Ursachen und Folgen sozialer Ungleichheit in zentralen gesellschaftlichen Positionen. Dies betrifft unter anderem die unterschiedlichen Chancen im Zugang zum Arbeitsmarkt und insbesondere zur beruflichen Selbständigkeit. Der Schwerpunkt seiner Forschung und Publikationen liegt daher insbesondere auf den Themenfeldern Migrantenselbständigkeit (Migrantenökonomie), Frauenselbständigkeit und Fragen, die sich mit dem  Wandel von Erwerbsformen im Kontext der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung befassen.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Migrationsforschung
  • Kleinbetriebsforschung
  • Gründungs- und Selbständigenforschung
  • Genderforschung
  • Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Aktuelle Projekte



News

Statistiken über Gründerinnen und selbständige Frauen (18.02.05)
René Leicht, Maria Lauxen-Ulbrich (2005):
Statistiken über Gründerinnen und selbständige Frauen
WWoE:Das WWoE-Handbuch für eine effektive Gründungsförderung, CD-ROM
Wie Frauen gründen und was sie unternehmen (10.02.05)
Maria Lauxen-Ulbrich, René Leicht(2005):
Wie Frauen gründen und was sie unternehmen: Nationaler Report Deutschland mehr...
Fremde Unternehmenswelt (19.01.05)
René Leicht (2005):
Fremde Unternehmenswelt,
Die Rheinpfalz, Nr. 170 mehr...
Bedeutung und Integrationswirkung der ethnischen Ökonomie in Baden-Württemberg (29.11.04)
René Leicht (2004):
Bedeutung und Integrationswirkung der ethnischen Ökonomie in Baden-Württemberg,
Vortrag Fachtagung "Migranten als Unternehmer -- ein Beitrag zur Integration oder Wegbereiter ethnischer Abkapselung?", Ausländerbeauftragter der Landesregierung Baden-Württemberg, Stuttgart, 29. November 2004 mehr...
Unternehmerin und daneben auch noch Kinder? (18.11.04)
Maria Lauxen-Ulbrich, René Leicht (2004):
Unternehmerin und daneben auch noch Kinder? Lebensformen und Arbeitsgestaltung selbständiger Frauen in Deutschland. Eine empirische Untersuchung anhand der Mikrozensus-Daten. Veröffentlichungen des ifm (Grüne Reihe) Nr. 51. mehr...
Do family responsibilities hinder or encourage self-employment? (18.02.04)
Maria Lauxen-Ulbrich, René Leicht (2004):
Do family responsibilities hinder or encourage self-employment? Household configurations and working schedules of self-employed women in Germany.
13th Nordic Conference on Small Business Research, 10.- 12.06.04, Tromsø (Norwegen). mehr...
Second Statistical Overview (17.02.04)
Maria Lauxen-Ulbrich, René Leicht (2004):
Second Statistical Overview -- National Report on Women -- Start-up Entrepreneurs and Female Self-employment in Germany. mehr...
Selbständige Frauen in Deutschland. Umfang, Entwicklung und Profil (16.02.04)
René Leicht, Maria Lauxen-Ulbrich, Robert Strohmeyer (2004):
Selbständige Frauen in Deutschland. Umfang, Entwicklung und Profil, in: KfW Banken-Gruppe (Hrsg.), Chefinnensache. Frauen in der unternehmerischen Praxis, Physica Heidelberg, S. 1-45.
Publikation: Gründerinnen und selbständige Frauen in Deutschland (15.02.04)
René Leicht, Friederike Welter (2004):
Gründerinnen und selbständige Frauen in Deutschland - Potenziale, Strukturen und Entwicklungen in Deutschland, v. Loeper Verlag Karlsruhe, ISBN 3-86059-662-4
Wirtschaftliche und berufliche Orientierung von Unternehmerinnen (14.02.04)
Maria Lauxen-Ulbrich, René Leicht (2004):
Wirtschaftliche und berufliche Orientierung von Unternehmerinnen: Ausbruch aus der Nische der Frauenberufe?, in: Leicht, R. & Welter, F. (Hrsg.), Gründerinnen und selbständige Frauen. Potenziale, Strukturen und Entwicklungen in Deutschland, v. Loeper Karlsruhe, S. 72-96.

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Alle News
Start
Alle Projekte