Dr. Dominika Wruk


Dr. Dominika Wruk studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und an der Ecole de Management in Bordeaux mit den Schwerpunkten Logistik, Industriebetriebslehre und Internationales Management und promovierte an der Universität Mannheim. Seit Juni 2008 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Mittelstandsforschung und am Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship von Prof. Woywode. Im Herbst 2011 verbrachte Frau Wruk drei Monate als Gastwissenschaftlerin an der Stanford University.

Seit Juni 2017 leitet sie die sechsköpfige interdisziplinäre SÖF-Nachwuchsgruppe platforms2share. Die Nachwuchsgruppe erforscht, welche Potenziale genossenschaftliche Modelle und neue Technologien für die Sharing Economy bieten.

Aktuell leitet Frau Wruk auch das Forschungsprojekt i-share, in dem ökonomische, soziale und ökologische Wirkungen der Sharing Economy in Deutschland ermittelt werden.

Ein weiteres Forschungsgebiet ist die Entstehung und Diffusion moderner Managementkonzepte und Praktiken. Frau Wruk beschäftigt sich sowohl theoretisch als auch empirisch damit, wie neue Ideen und Konzepte entstehen, Eingang finden in Organisationen, wie sie dort und im organisationalen Feld aufgegriffen und kombiniert werden. Im Rahmen eines DFG-Projektes hat sie dazu promoviert.

Auch die Verbreitung von Praktiken zur Steigerung der Usability und User Experienve von Produkten hat sie erforscht. Aktuell werden die Forschungsergebnisse im Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 Usability genutzt. Dabei werden mittelständische Unternehmen beim Kennenlernen, Ausprobieren und Etablieren aktueller Usability und User Experience Ansätze unterstützt.


Akademischer Werdegang

seit Juni 2017:
Leitung der SÖF-Nachwuchsgruppe platforms2share; die Nachwuchsgruppe wird vom BMBF mit ca. 2,3 Mio. Euro für 5 Jahre gefördert.

seit März 2013:
wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDoc) an der Universität Mannheim, Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship, Prof. Woywode

03/2013:
Promotion zum Dr. rer. pol.
Titel der Dissertation: "The creation and spread of management knowledge – A social constructivist perspective"

06/2008 - 03/2013:
wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Universität Mannheim, Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship, Prof. Woywode

09/2011 - 12/2011:
Gastwissenschaftler an der Stanford University, USA

07/2007 bis 05/2008:
studentische Hilfskraft an der Universität Mannheim, Lehrstuhl für Internationales Management, Prof. Perlitz

10/2002 bis 05/2008:
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
Schwerpunkte: Logistik, Industriebetriebslehre, Internationales Management

09/2006 bis 12/2006:
Studium an der Bordeaux Ecole de Management, Frankreich  Schwerpunkt: Internationales Management



News

ifm bringt beim Internationalen Workshop zur Sharing Economy an der Universität Mannheim verschiedene Perspektiven zusammen (10.07.18)
Über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 15 Ländern haben an dem internationalen Workshop zur Sharing Economy (IWSE) vom 28. bis zum 29. Juni 2018 an der Universität Mannheim teilgenommen. In mehr als 70 Vorträgen wurden Forschungsarbeiten aus unterschiedlichen Disziplinen rund um den Phänomenbereich Sharing Economy vorgestellt und diskutiert. Der Workshop fand zum fünften Mal statt, erstmals in Deutschland. Gefördert wurde der zweitägige Workshop vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). mehr...
Fünfter internationaler Workshop zur Sharing Economy an der Universität Mannheim am 28./29. Juni 2018 (20.06.18)
Wir freuen uns, die zum fünften Mal stattfindende wissenschaftliche Konferenz rund um die Sharing Economy ausrichten zu dürfen! Wir freuen uns auf über 60 Vorträge von 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen und über 15 Ländern. Interessierte können sich auf der Projektwebseite für die Veranstaltung anmelden. mehr...
5th International Workshop on the Sharing Economy am 28./29. Juni (18.04.18)
Der International Workshop on the Sharing Economy findet erstmal in Deutschland statt. Aus zahlreichen Einreichungen wurden mehr als 50 Papiere und Projekte zur Präsentation an die Universität Mannheim eingeladen. ForscherInnen aus 15 Ländern präsentieren ihre aktuellen Arbeiten zum Thema Sharing Economy. Als Ko-Organisatoren vom ifm laden wir ForscherInnen, Doktoranden und Studierende ein, die aktuellen Forschungsergebnisse zu diskutieren. mehr...
Viertes i-share Symposium: Status Quo und Zukunft der Sharing Economy (18.04.18)
Was sind die zentralen Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Geschäftsmodellen und Organisationen der Sharing Economy? Welche Geschäftsmodelle und Organisationen sind in welchen Teilen von Deutschland aktiv? Welchen Beitrag leistet die Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland? Welche Entwicklungen der Sharing Economy zeichnen sich deutschlandweit und global ab? Diesen Fragen widmet sich am 26. April 2018 das vierte Symposium in Berlin. mehr...
Werte wie Gemeinwohl sind aktueller denn je (03.04.18)
Interview mit Dr. Dominika Wruk zu Raiffeisens Vermächtnis und neuen Modellen in der Internetwirtschaft
Mannheimer Morgen 28. März 2018 mehr...
Mieten statt kaufen – ein neuer Trend? (03.04.18)
Wie viel Sinn macht es, sich Produkte dauerhaft anzuschaffen, die man nur vorübergehend braucht? Oder Produkte, bei denen es ständig neue Entwicklungen gibt? Das Verhalten der Kunden verändert sich – und der Handel reagiert darauf. Die Sharing Economy Expertin Dr. Dominka Wruk - sie leitet am ifm Mannheim eine Nachwuchsforschergruppe zur Analyse der Sharing Economy - berichtet ihre Sicht der Dinge in der Wirtschaftssendung "pluspinus" des ARD.

Sendetermin
Mi, 28.03.18 | 22:00 Uhr
Das Erste mehr...
Neues Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability am ifm Mannheim (04.12.17)
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützt mittelständische Unternehmen dabei, die Usability ihrer Maschinen, Produkte und Softwarelösungen zu verbessern. Auf diese Weise können die Potenziale der Digitalisierung realisiert und die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen gestärkt werden. Das Kompetenzzentrum ist im Dezember 2017 gestartet und wird vom Bundesinisterium für Wirtschaft und Energie für drei Jahre gefördert. mehr...
BMBF-Nachwuchsforschergruppe am ifm Mannheim: Welche Chancen bieten neue Organisationsformen und Technologien für die Sharing Economy? (01.12.17)
Am ifm Mannheim ist unter der Leitung von Dr. Dominika Wruk im Juni 2017 die interdisziplinäre Nachwuchsforschergruppe „platforms2share“ gestartet, die dieser Frage nachgeht. In Zusammenarbeit mit Forschern am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung in Berlin und am Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart werden Formen der Dezentralisierung in der Sharing Economy auf unterschiedlichen Ebenen erforscht und ihre Wirkungen untersucht. Die sechsköpfige Nachwuchsgruppe wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für fünf Jahre gefördert. mehr...
Das dritte i-share Symposium zu den gesamtgesellschaftlichen Wirkungen der Sharing Economy war ein großer Erfolg (14.11.17)
Tauschen, mieten, leihen - Welchen Beitrag kann die Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland leisten? Mit dieser Frage beschäftigte sich das dritte Symposium zur Sharing Economy im Rahmen des BMBF geförderten i-share Forschungsprojektes, das diesmal an der Universität Mannheim stattfand. mehr...
MAN 770 Research Seminar in spring semester 2017 on "Entrepreneurship in the Sharing Economy" (19.12.16)
Within the last years, a large number and variety of organizations and initiatives has emerged in the sharing economy. In the research seminar, we aim to develop a thorough understanding of this diverse phenomenon of entrepreneurship in the sharing economy from different conceptual and methodological perspectives and angles. Register now for the introductory meeting on February 17th 2017! mehr...
Initiativen und Portale des ifm:
Alle News