ifm Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim


Das Institut für Mittelstandsforschung ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität Mannheim und führt seit fast 30 Jahren Forschungsvorhaben zu aktuellen und strukturellen mittelstandsbezogenen Themen durch. Gegenwärtig arbeiten 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am ifm Mannheim. Seine besondere Stärke liegt in der interdisziplinären Ausrichtung und der Brückenfunktion zwischen Wissenschaft, Politikberatung und Praxis. Die Arbeit des ifm konzentriert sich auf die folgenden vier Forschungsthemen: (1) Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit im Mittelstand, (2) Familienunternehmen, (3) Arbeitsmarkt und Selbständigkeit sowie (4) Entrepreneurship.
 

Neuigkeiten aus dem ifm

Der Mensch im Mittelpunkt: Konferenz zu Digitalisierung, Usability und menschzentrierter Gestaltung am 5. November 2020 (22.10.20)
Heute in zwei Wochen startet die siebte „Usability in Germany (UIG)“ Tagung unter dem Motto „User experience and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten“. Die Tagung findet am 5. November 2020 statt und wird in diesem Jahr erstmals in ein digitales Format überführt. Dabei befasst sich die Tagung mit drei Themenschwerpunkten: (1) Menschzentrierte Gestaltung, (2) Future of Work und (3) Faire Digitalisierung. Die kostenfreie Anmeldung ist noch möglich. mehr...
Startup Lounge #79 — TutorSpace (11.10.20)
Bei der Startup Lounge des MCEI stehen Austausch und Inspiration zum Thema Startup-Entwicklung und -Gründung im Mittelpunkt, dieses Mal mit dem Startup TutorSpace. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation um Covid-19 hat sich das MCEI entschlossen, die aktuellen Startup Lounges online abzuhalten. mehr...
Universität Mannheim auf Platz 4 der gründungsstärksten Hochschulen Deutschlands im Deutschen Startup Monitor 2020 (06.10.20)
Wie schon in den Vorjahren, konnte sich die Universität Mannheim wiederum im Deutschen Startup Monitor 2020 auf einem der vorderen Plätze des Rankings, das von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PWC jährlich herausgegeben wird, platzieren. mehr...
MCEI–Startup Lounges starten wieder (05.10.20)
Mit dem Start des neuen Semesters beginnen auch die Startup Lounges des MCEI wieder. Durch die andauernden Corona–Restriktionen werden diese vorläufig weiter online stattfinden. Durch diverse Möglichkeiten der Interaktion mit dem jeweils präsentierenden Startup werden diese aber so interaktiv wie gewohnt sein. mehr...
2. Workshop des DFG-geförderten Netzwerks "Qualitative Netzwerkforschung" findet vom 30.09.-2.10.2020 an der Universität Mannheim statt (28.09.20)
Der zweite Workshop des wissenschaftlichen Netzwerks "Qualitative Netzwerkforschung" widmet sich der Frage, welche Forschungsgegenstände durch qualitative Netzwerkverfahren analysiert werden können. Dazu werden Beispiele aus der eigenen Forschung der Netzwerkmitglieder sowie mögliche Impulse aus der Netzwerktheorie und der qualitativen Sozialforschung diskutiert. mehr...
Frauen mit Fluchterfahrung gründen - Kurzbericht für das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (23.09.20)
Rene Leicht und Ramona Lange legen den Kurzbericht für das Projekt "Frauen mit Fluchterfahrung gründen: Erfahrungen, Ergebnisse und Handlungsempfehlungen" vor, das im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend sowie für den Projektträger jumpp durchgeführt wurde. Die Ergebnisse zeigen auf, unter welchen Bedingungen für Frauen mit Fluchterfahrungen die eigene Selbständigkeit einen geeigneteren Einstieg in den Arbeitssmarkt bedeutet. Demnächst werden die Ergebnisse der Studie auch auf der Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten vorgestellt. mehr...
Start der Online-Seminarreihe "Digitalisierung und Projektentwicklung" (22.09.20)
Die Online-Seminarreihe "Digitalisierung und Projektentwicklung", welche vom ifm-Forschungsbereich "Digitalisierung im Mittelstand" im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen durchgeführt wird, startet am kommenden Donnerstag den 24. September 2020 mit dem ersten Online-Seminar zum Thema "Digitales Monitoring in der Projektentwicklung". mehr...
Sechstes i-share Symposium am 12. Oktober 2020 als digitale Veranstaltung (20.09.20)
Das "Team Digitalisierung im Mittelstand" des ifm stellt auf dem Symposium aktuelle Ergebnisse aus den i-share Wirkungsanalysen vor. Ausgehend von einer quantitativen Befragung unter Sharing Organisationen wurden soziale, ökologische und ökonomische Wirkungen von 20 Sharing Formen modelliert und quantifiziert. Melden Sie sich jetzt für das Symposium oder für einzelne Blöcke an. mehr...
Beitrag „Selbständigkeit als Weg der Arbeitsmarktintegration: Perspektiven aus dem Gründungsökosystem“ von Carina Hartmann und Esra Güllü wurde veröffentlicht (18.09.20)
Der Beitrag „Selbständigkeit als Weg der Arbeitsmarktintegration: Perspektiven aus dem Gründungsökosystem“ von Carina Hartmann und Esra Güllü ist im Handbuch „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten“ der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung (AWV) erschienen. mehr...
Erfahrungen für junge Unternehmensgründer von Dr. Johannes Schmidt-Tophoff (19.08.20)
Dr. Johannes Schmidt-Tophoff, ehemaliger Doktorand am Lehrstuhl für Organisation der Universität Mannheim, gründete im Jahr 1999 die Curagita AG, einen erfolgreichen Medizintechnik–Anbieter mit heute über 100 Mitarbeitern. Im Interview mit Startup BW gibt er Tipps für eine erfolgreiche Unternehmensgründung. Von der Politik wünscht er sich verbesserte Rahmenbedingungen für Gründer. mehr...
Studentische Hilfskräfte (m/w/n) für das Team „Digitalisierung im Mittelstand“ gesucht (13.08.20)
Das Team "Digitalisierung im Mittelstand" am Institut für Mittelstandsforschung (ifm) hat ab dem 01. Oktober 2020 mehrere Stellen als studentische Hilfskräfte zu vergeben. Weitere Details finden Sie im angehängten Dokument. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! mehr...
Initiativen und Portale des ifm:
RSS