Dr. Detlef Keese: Publikationen im Gebiet "Familienunternehmen"


 
Publikationen im Gebiet „Familienunternehmen“
 
 
 
Monographien:
 
 
1.      zus. mit Klaus Ballarini: Die Struktur kleiner Familienunternehmen in Baden-Württemberg. Beiträge zur Mittelstandsforschung, Bd. 2. Heidelberg 1995.
 
2.      zus. mit Liliane von Schuttenbach, Andreas Ihm und Klaus Ballarini: Die Rolle der mittätigen Unternehmerfrauen in der mittelständischen Wirtschaft. Beiträge zur Mittelstandforschung, Bd. 4. Heidelberg 1996.
 
3.      zus. mit Ramona Schawilye und Eduard Gaugler: Die kleine AG in der betrieblichen Praxis. Beiträge zur Mittelstandsforschung, Bd. 5. Heidelberg 1. Auflage 1999 und 2. Auflage 2000.
 
4.      zus. mit Elisabeth Rieger und Stefanie Sandmaier: Firmenbeiräte mittelständischer Unternehmen. FBS Schriftenreihe Bd. 60. Mannheim 2003.
 
5.      zus. mit Elisabeth Kerkhoff und Klaus Ballarini: Generationswechsel in mittelständischen Unternehmen Baden-Württembergs. Beiträge zur Mittelstandforschung, Bd. 7. Karlsruhe 2004.
 
 
 
Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden:
 
 
1.      zus. mit Klaus Ballarini: Structures in Small Family Business. In: M. Ollé (Hrsg.), Proceedings of the 21st European Small Business Seminar „Entrepreneurship and Growth“. Barcelona 1991.
 
2.      zus. mit Klaus Ballarini: Strukturen in kleinen Familienunternehmen. Grüne Reihe des Instituts für Mittelstandsforschung, Nr. 9. Mannheim 1991.
 
3.      zus. mit Klaus Ballarini: Entscheidungsphasen im Lebenszyklus kleiner Familienunternehmen. Ergebnisse einer Studie in Baden-Württemberg. In: Internationales Gewerbearchiv 1/92. 1992.
 
4.      zus. mit Klaus Ballarini: Unternehmensgründungen bzw. –übernahmen als Differenzierungsmerkmal für Betriebsstrukturen. In: J. Schmude (Hrsg.), Neue Unternehmen – Interdisziplinäre Beiträge zur Gründungsforschung. Heidelberg 1994.
 
5.      zus. mit Klaus Ballarini: Die Rolle der mittätigen Unternehmerfrauen in der mittelständischen Wirtschaft Baden-Württembergs, Vorbericht. Grüne Reihe des Instituts für Mittelstandsforschung, Nr. 21. Mannheim 1995.
 
6.      Administrative Belastungen in Handwerksbetrieben: Eine Fallstudie im Auftrag des Staatsministeriums Baden-Württemberg (Mitautor). Grüne Reihe des Instituts für Mittelstandsforschung, Nr. 26 (Hrsg.: ifm Mannheim). Mannheim 1996.
 
7.      Die Bedeutung der mithelfenden Familienangehörigen im Handwerk - Ergebnisse empirischer Untersuchungen. In: Seminar für Handwerkswesen (Hrsg.). Der Faktor Humankapital im Handwerk, Kontaktstudium Wirtschaftswissenschaft 1996. Göttingen 1997.
 
8.       zus. mit Klaus Ballarini: Strukturmerkmale kleiner Familienunternehmen anhand regionalisierter Daten. In: Internationales Gewerbearchiv 4/97. 1997.
 
9.      Geschlechtstypische Nachfolgeprobleme in kleinen und mittleren Unternehmen (Mitautor). Grüne Reihe des Instituts für Mittelstandsforschung, Nr. 40 (Hrsg.: ifm Mannheim). Mannheim 2000.
 
10.Gender Specific Problems in SMEs, Proceedings 28. ISBC on CD. Stockholm 2001.
 
11.zus. mit Eduard Gaugler und Ramona Schawilye: Die Motive der Unternehmen bei der Wahl der „kleinen AG“ als Rechtsform. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 12/01. 2001
 
12.zus. mit Eduard Gaugler und Ramona Schawilye: Motive der Unternehmen zur Errichtung einer „kleinen AG“ . In: Die Aktiengesellschaft 07/02. 2002
 
13.zus. mit Klaus Ballarini: Generationswechsel in Baden-Württemberg. Zum richtigen Zeitpunkt den richtigen Nachfolger ins Spiel bringen. Broschüre der L-Bank, Stuttgart 2002.
 
14.Geschlechtstypische Nachfolgeprobleme in kleinen und mittleren Unternehmen, In. Wirtschaftspsychologie - Arbeit, Betrieb , Organisation 4/2002.
 
15.zus. mit Klaus Ballarini: Neuere Erkenntnisse zum Generationswechsel. In: Marketing regional 1/2003.
 
16.zus. mit Klaus Ballarini: Neue Wege beschreiten. Neue Trends in der Unternehmensnachfolge erfordern umfassende Beratung. In: GENO Zeitschrift des Württembergischen Genossenschaftsverbandes 5/2006.
 
17.zus. mit Klaus Ballarini: Unternehmensnachfolge. In: Pfohl, H-Chr. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre der Mittel- und Kleinbetriebe, 4. Aufl. Berlin 2006.
 
 
 
Tagungsbeiträge und Vorträge:
 
 
1.   zus. mit Klaus Ballarini: Structures in Small Family Business. Bei: 21st European Small Business Seminar „Entrepreneurship and Growth“ Barcelona, 18.- 20. September 1991
 
2.   Die Bedeutung der mithelfenden Familienangehörigen im Handwerk - Ergebnisse empirischer Untersuchungen. Bei: Wirtschaftswissenschaftliches Seminar 1996. Fortbildungslehrgang des Seminars für Handwerkswesen für Unternehmensberater der Handwerksorganisation , Koblenz, 17. Oktober 1996
 
3.   Die Struktur und Rolle der Familienunternehmen in Baden-Württemberg. Bei: Enquetekommission des Landtags Baden-Württemberg zur „Situation und Chancen der mittelständischen Unternehmen, insbesondere der Familienunternehmen, in Baden-Württemberg“, Stuttgart, 14. Januar 2000
 
4.   Gender Specific Problems in Succession in SMEs. Bei: International Small Business Congress (ISBC), Stockholm, 16.– 19. September 2001
 
5.   Generationswechsel in der mittelständischen Wirtschaft Baden-Württembergs - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung. Bei: Expertenrunde in der L-Bank Baden-Württemberg, Stuttgart, 26. November 2002
 
6.   Ergebnisse der Studie Generationswechsel in Baden-Württemberg. Bei: Fachtagung „Erfolgreiche Unternehmensübergabe“, Unternehmerverband ASU/BJU, DEKRA Consulting Stuttgart, 17. Juni 2003
 
7.   zus. mit Klaus Ballarini: Changes in Succession in Small and Medium Sized Enterprises – From Family Affairs to External Succession. Bei: RENT XVII – Research in Entrepreneurship and Small Business, Lodz, Polen, 20./21.November 2003
 
8.   zus. mit Klaus Ballarini: Intentions, Characteristics and Constellations connected to family internal and external Succession. A Discriminant Analysis Approach. Bei: 13th Nordic Conference on Small Business Research, Tromsø, Norwegen, 10.-12. Juni 2004
 
9.   zus. mit Klaus Ballarini: Von der familieninternen zur externen Übergabe - Veränderungen der Situation und der Einschätzungen der Übergeber im Nachfolgegeschehen bei mittelständischen Unternehmen Baden-Württembergs. Bei: G-Forum 2004, Stuttgart, 03.-05. November 2004
 
10.   zus. mit Klaus Ballarini: Change in Hand Over Sphere – A Comparison of the Situation and Estimations of the Predecessors. Bei: RENT XVIII 2004, Managing Complexity and Change in SMEs, Kopenhagen, 24.-26. November 2004
 
11.   zus. mit Klaus Ballarini: Family Firms and Succession Problems. Bei: Vorlesung “International Entrepreneurship Research and Practice“ von Prof. Dr. Perlitz, Universität Mannheim, 28. November 2006
 
 

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
Okt
13
Di
online
19:30-22:15
Okt
27
Di
online
19:30-22:15
Nov
10
Di
online
19:30-22:15
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm: