Dr. Niclas Rüffer: Alle News


Alle News

Dr. Niclas Rüffer besucht als Gastprofessor die Sibirische Föderale Universität (31.07.18)
Im Rahmen des von der VolkswagenStiftung geförderten Projektes Trilaterale Partnerschaften besuchte Dr. Rüffer als Gastprofessor Krasnojarsk, arbeitete intensiv mit dem am Projekt beteiligten Forscherteam an der Partneruniversität zusammen und hielt Vorträge zur Entrepreneurship Förderung, u.a. in der Summer School on Entrepreneurship. mehr...
Dr. Niclas Rüffer hält Vortrag zum Thema “Mittelstandsförderung in Deutschland und der Ukraine” am Institut für Europäische Politik (Berlin) (29.05.18)
Gemeinsam mit dem Institut für Europäische Politik in Berlin hat es sich das Center for Economic Strategy in Kiew zur Aufgabe gesetzt, fußend auf deutschen Erfahrungen, Vorschläge zur Verbesserung der Mittelstandsförderung in der Ukraine zu erarbeiten. Im Rahmen der gemeinsamen Kick-off Konferenz zu diesem Projekt hielt Dr. Niclas Rüffer vom ifm einen Vortrag, basierend auf den langjährigen Erfahrungen des ifms in der deutschen Mittelstandsförderung sowie im aktuellen durch die VolkswagenStiftung geförderten ifm Projekt „Trilaterale Partnerschaften“, bei dem das ifm mit Universitäten in Russland und der Ukraine zusammenarbeitet. Im Anschluss an den Vortrag vereinbarten die Teilnehmer eine zukünftige Zusammenarbeit im Bereich der genannten Themen. mehr...
Abschlusskonferenz des Projekts “Trilaterale Partnerschaften” zu Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Russland und der Ukraine (21.02.18)
Gemeinsam mit Vertretern der Sibirische Föderale Universität in Krasnojarsk (Russland) und der Nationale Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew (Ukraine) führte das ifm Mannheim die Abschlusskonferenz des von der VolkswagensStiftung geförderten Projekts "Technology Transfer in Post-Socialist Economies – The Case of Ukraine and Russia in Comparison with East Germany and Poland" durch. Hierbei präsentierten die Mitarbeiter der beteiligten Universitäten gemeinsam die Ergebnisse ihrer Forschung und es wurde eine weitere enge Zusammenarbeit der beteiligten Universitäten in Lehre und Forschung vereinbart. mehr...
Dr. Niclas Rüffer besucht die Warschau Universität, die Ökonomische Universität Poznań sowie die Technische Universität Oppeln (28.11.17)
Die Verbindungen zwischen dem ifm Mannheim und Universitäten in Polen haben eine lange Geschichte. Zuletzt arbeitete ein Team des ifm im Rahmen eines ESF-Projekts in den Jahren 2014 und 2015 gemeinsam mit der TU Oppeln und der Universität Oppeln an der Verbesserung des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Opole und Dr. Rüffer weilte als Gastprofessor im April dieses Jahres an der Ökonomischen Universität Poznań. Während einer einwöchigen Forschungsreise besuchte Dr. Rüffer nun Universitäten in Warschau, Poznan und Opole, diskutierte die ökonomische Lage in Polen und vereinbarte eine weitere enge Zusammenarbeit mit den Partnern. mehr...
MDE 2017 - The 3rd International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship – Das ifm war mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten (10.11.17)
Die jährlich in Bremen stattfindende internationale Konferenz zu „Migration and Diaspora Entrepreneurship“ lud am 30. November – 1. Dezember 2017 zum dritten Mal ein. Das ifm Mannheim war mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten. Ein weiterer Hinweis darauf, dass das Thema Integration von Migranten und Geflüchteten in Wirtschaft und Gesellschaft unter den Nägeln brennt und wir am ifm Mannheim hierzu nach guten Lösungsansätzen forschen. mehr...
Dr. Niclas Rüffer besucht die Siberian Federal University (SFU) und die Moscow Higher School of Economics (MHSE) (01.08.17)
Im Rahmen des Forschungsprojektes „Trilaterale Partnerschaften“ besuchte Projektleiter Dr. Niclas Rüffer die Moscow Higher School of Economics und im Anschluss die Siberian Federal University in Krasnoyarsk. mehr...
Dr. Niclas Rüffer stellt Artikel “The Impact of Founder Teams’ Diversity on Innovativeness” auf der 7th ZEW/MaCCI Conference on the Economics of Innovation and Patenting vor (19.05.17)
Gemeinsam mit Johannes Bersch (ZEW), Dr. Suleika Bort (ifm) und Simona Wagner (ZEW) erforscht Dr. Rüffer die Auswirkungen von Diversität im Gründerteam auf die Performance junger Unternehmen. Erste Ergebnisse dieses Forschungsprojektes in Bezug auf die Auswirkungen der Innovationskraft junger Unternehmen stellte Dr. Rüffer auf der hochrangig besetzten '7th ZEW/MaCCI Conference on the Economics of Innovation and Patenting' am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim vor. mehr...
Dr. Niclas Rüffer besucht als Gastprofessor die Poznań University of Economics and Business (18.05.17)
Auf Einladung des Management Departments der Poznań University of Economics and Business besuchte Dr. Rüffer Poznań für einen Lehr- und Forschungsaufenthalt. Neben Vorlesungen zur Innovationskraft des deutschen Mittelstandes oder Wissenschafts- Wirtschaft Kooperationen und deren Wirkung auf die regionale Innovationskraft, boten sich ausgiebig Gelegenheiten zum Austausch mit lokalen Wissenschaftlern über Themen des Technologietransfers in Post-Sozialistischen Ökonomien. mehr...
Dr. Niclas Rüffer als Key Note Speaker bei den Baykal Readings in Irkutsk (31.03.17)
Das Projekt „Trilaterale Partnerschaften“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Mannheim, der Siberian Federal University in Krasnojarsk (Russland) und der Taras Shevchenko National University in Kiew (Ukraine) unter der Leitung des ifm Mannheim. Das ifm setzt mit diesem von der VolkswagenStiftung geförderten Projekt, das inhaltlich auf die Erforschung regionaler Innovationssysteme in Post-Sozialistischen Ökonomien abzielt, gerade in Zeiten des Konfliktes ein Zeichen der internationalen Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern der beteiligten Organisationen. Die Irkutsk State University steht dem Geiste dieses Projektes sehr aufgeschlossen gegenüber und lud daher Projektleiter Dr. Niclas Rüffer für einen Vortrag über die Bedeutung internationaler und interkultureller Kooperation zu den jährlich stattfindenden Baykal Readings ein. mehr...
Dr. Niclas Rüffer hält Vortrag am Leibnitz Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) über Forschungsprojekte des ifm Mannheim zur Innovationsförderung in Zentral- und Osteuropa (22.02.17)
Die Innovationsförderung in post-sozialistischen Ländern war in den letzten Jahren am ifm Mannheim Thema von Forschungsprojekten in Polen und aktuell in der Ukraine sowie in Russland. Über die besonderen Herausforderungen für die Innovationspolitik gerade im post-sozialistischem Kontext berichtete Projektleiter Dr. Rüffer in seinem Vortrag „The Specific Systemic Problems of Innovation Systems in Post-Socialist Central Europe“ am IOS Regensburg. mehr...
Campus TV berichtet über Workshop im Rahmen des ifm Projektes „Trilaterale Partnerschaften“ (21.02.17)
Die Zusammenkunft von Wissenschaftlern der Siberian Federal University aus Krasnoyarsk sowie der National Taras Shevchenko University in Kiew in Mannheim war am 9. 2. 2017 Thema von Campus TV. Eine Woche lang trafen sich die Projektteilnehmer aus den beiden osteuropäischen Ländern zum Informationsaustausch und gegenseitigen Kennenlernen an der Universität Mannheim.

mehr...
Einwöchiger Workshop im Projekt Technology Transfer in Post-Socialist Economies ein voller Erfolg (07.02.17)
Unter Beteiligung von russischen und ukrainischen Wissenschaftlern der Sibirischen Förderalen Universität in Krasnojarsk sowie der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew führte das ifm Mannheim zwischen dem 30.01. und dem 03.02.2017 einen Workshop im von der Volkswagenstiftung geförderten Projekt Technology Transfer in Post-Socialist Economies– The Case of Ukraine and Russia in Comparison with East Germany and Poland durch. Die russischen, ukrainischen und deutschen Teilnehmenden präsentierten die Zwischenergebnisse ihrer Forschung im Bereich der Wissenschafts-Wirtschafts-Kooperation, diskutierten diese und besuchten regionale Technologietransfermittler und Inkubatoren wie bspw. die IHK und das MAFINEX. mehr...
Dr. Niclas Rüffer besucht die Siberian Federal University in Krasnojarsk und die Irkutsk State University (Russland) in einem dreiwöchigen Forschungsaufenthalt im Rahmen des Projektes Technology Transfer in Post-Socialist Economies (26.09.16)
Innerhalb des von der VolkswagenStiftung geförderten Projekts Technology Transfer in Post-Socialist Economies– The Case of Ukraine and Russia in Comparison with East Germany and Poland analysiert das ifm gemeinsam mit seinen Partnern in Krasnojarsk und Kiew Wege der Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in ehemals sozialistischen Volkswirtschaften. Im Rahmen seines dreiwöchigen Forschungsaufenthalts arbeitete Dr. Rüffer eng mit dem aus fünf russischen Forschern bestehenden Team aus Krasnojarsk zusammen. mehr...
Vortrag von Dr. Niclas Rüffer bei der Fédération des Artisans Luxembourg: „Was bedeutet TTIP für das Handwerk: Gefahr, Chance oder beides?“ (21.06.16)
Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership; kurz: TTIP) zwischen den Vereinigten Staaten sowie der Europäischen Union hat zu großen Diskussionen in der Politik und Öffentlichkeit geführt. Dabei scheint das Wissen über Vor- und Nachteile insbesondere auch für kleine und mittlere Unternehmen und Handwerker nach wie vor begrenzt. Aus diesem Grunde veranstaltete die Fédération des Artisans Luxembourg am 16. Juni 2016 eine Informationsveranstaltung, die von Dr. Niclas Rüffer mit einem Vortrag eingeleitet wurde. Darüber hinaus fand im Anschluss eine Podiumsdiskussion unter Beteiligung des stellvertretenden Direktors der Abteilung für Wirtschaftsbeziehungen des Außenministeriums, Marc Hübsch, des Luxemburger MDEP Claude Turmes (Grüne), sowie der Unternehmer Jacques Hornbeck und René Diederich statt, die von Dr. Rüffer moderiert wurde. mehr...
Wissenstransfer in Deutschland, der Ukraine und Russland - Radiointerview (14.06.16)
Forschung kann Grenzen überschreiten. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Russland und der Ukraine untersuchen Mannheimer Forscher am Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim den Einfluss des sozialistischen Erbes auf die Innovationskraft in vier europäischen Ländern. Das auf zwei Jahre angelegte Gemeinschaftsprojekt wird von der Volkswagen Stiftung im Rahmen der Ausschreibung „Trilaterale Partnerschaften“ mit 249.000 Euro gefördert. Dr. Niklas Rüffer gab hierzu ein Interview im Campus Radio. mehr...
Bericht des Instituts für Mittelstandsforschung zum Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ erschienen (11.04.16)
Im Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ arbeitete das ifm Mannheim in den Jahren 2014 und 2015 gemeinsam mit dem Marschallamt der südpolnischen Woiwodschaft Oppeln sowie den beiden lokalen Universitäten, der Polytechnika Oppeln sowie der Universität Oppeln, an der Verbesserung der Kooperation zwischen den lokalen Universitäten und Unternehmen. Das Funktionieren von Wissenstransfer und Kooperation zwischen Wissenschaft und Privatwirtschaft wird in der zeitgenössischen volks- und betriebswirtschaftlichen Literatur als entscheidender Erfolgsfaktor für die Generierung von Innovationen und Wohlstand in regionalen und nationalen Innovationssystemen gesehen. Während in westeuropäischen Staaten oder den USA Universitäten und die Privatwirtschaft bereits in engen Kooperationsnetzwerken verbunden sind, ist dies in osteuropäischen Ländern wie Polen noch nicht der Fall. mehr...
Volkswagen Stiftung fördert zweijähriges Forschungsprojekt zum Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft (29.02.16)
Die Verbesserung des Technologietransfers aus Hochschulen und staatlichen Forschungseinrichtungen heraus in die Wirtschaft hinein ist aktuell in vielen Ländern der Welt ein zentrales Anliegen der nationalen Wissenschafts- und Wirtschaftspolitik. Allerdings treten im Rahmen des Technologietransfers regelmäßig eine ganze Reihe schwerwiegender Probleme auf, die es zu lösen gilt, sofern man einen effektiven und effizienten Wissensaustausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft erreichen will. mehr...
Dr. Niclas Rüffer hält Vortrag zum Thema Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) bei der HWK Mannheim (03.02.16)
Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (kurz TTIP), die gegenwärtig zwischen der EU und den USA ausgehandelt wird, hat zu großen Diskussionen in der europäischen und US-amerikanischen Öffentlichkeit geführt. Dabei scheint der Informationsstand bzgl. der Bedeutung von Freihandelsabkommen innerhalb der deutschen Gesellschaft relativ gering. Aus diesem Grunde organisierte die HWK Mannheim eine Veranstaltung zum Thema TTIP, bei der neben Peter Simon (Mitglied des Europäischen Parlamentes) auch Dr. Niclas Rüffer für das ifm teilnahm. mehr...
Dr. Niclas Rüffer hält Vorträge über Erfolgsfaktoren des deutschen Mittelstandes bei Mittelstandskongressen in Lissabon und Porto (25.01.16)
Dr. Rüffer referierte über Tätigkeiten des ifm in der Forschung, dem Wissenstransfer in die Praxis und der Politikberatung und stellte zentrale Erfolgsfaktoren deutscher KMU vor, wie etwa eine starke Innovationsorientierung, permanente Humankapitalinvestitionen sowie enge Netzwerke des Wissenstransfers in regionalen Innovationssystemen in Deutschland, auch und im Besonderen zwischen KMU und F&E-Einrichtungen. Darüber hinaus stellte Dr. Rüffer die Tätigkeiten des ifm im Bereich der Entrepreneurship-Lehre und –Förderung innerhalb des MCEI vor. mehr...
Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ im ifm erfolgreich abgeschlossen (20.10.15)
Zur Stärkung von Innovations- und Wirtschaftskraft wurde in der Woiwodschaft Oppeln in den Jahren 2014 bis 2015 das Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ unter Beteiligung des Marschallamtes der Woiwodschaft, der Universität Oppeln, der Politechnika Oppeln sowie des Institutes für Mittelstandsforschung (ifm) durchgeführt. mehr...
Innovation, Diffusion und Transfer von Wissen in der Landwirtschaft (06.10.15)
Prof. Michael Woywode und Dr. Niclas Rüffer präsentieren Ergebnisse zu Best Practices bei "University-Industry Relationships" und deren Beitrag für die Diffusion von Wissen auf der diesjährigen EURAGRI Konferenz in Luxemburg. mehr...
Mittelstand: Anhaltend stark und zunehmend heterogen (23.09.15)
Unter dem Titel "Mittelstand: Anhaltend stark und zunehmend heterogen" haben René Leicht, Ralf Philipp und Niclas Rüffer aus Sicht der Forschung einen Beitrag zum Mittelstandsbericht des Landes Baden-Württemberg verfasst. mehr...
Gemeinsam aus der Krise (08.06.15)
Interview mit Dr. Niclas Rüffer
Auf Kurs, Krisenmanagement
03/2015, S. 12-13 mehr...
Die Allokation von F&E Subventionen in mittelständischen Unternehmen: Niclas Rüffer verteidigt erfolgreich seine Dissertationsschrift an der Universität Mannheim (11.12.14)
Innovationen sind wichtige Treiber des Wachstums und der Prosperität von Unternehmen, Regionen sowie ganzer Nationen. Daher fördern politische Akteure in entwickelten Volkswirtschaften Innovationen mit Hilfe unterschiedlicher Instrumente. Ein in diesem Zusammenhang häufig verwendetes Instrument der Wirtschaftspolitik sind direkte Subventionen für Forschung und Entwicklung (F&E) in Unternehmen. Niclas Rüffer untersucht in seiner Dissertationsschrift, die er am 3.12. erfolgreich verteidigte, die Allokation von F&E Subventionen am Beispiel eines speziellen Innovationsförderprogramms, das sich an mittelständische Unternehmen richtet. mehr...
Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch (04.07.14)
Studie über Familienunternehmen durch die Stiftung Familienunternehmen veröffentlicht.

Mas Rasser, Detlef Keese, Niclas Rüffer, Michael Woywode
Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch
Ein empirischer Vergleich der Einstellungen von Unternehmenslenkern zu Steuern, Standort und Mitarbeitern
mehr...
" Das ist ein tolles Potenzial" (06.11.13)
Michael Woywode, Detlef Keese und Niclas Rüffer geben Interview über Mitarbeiterbindung und -gewinnung in mittelständischen Familienunternehmen in der Rhein-Neckar Region.
Mannheimer Morgen, Wirtschaftsmorgen, 6.11.2013 mehr...
Artikel zur Wirksamkeit staatlicher Innovationsförderung für KMU von Niclas Rüffer, Detlef Keese und Michael Woywode erscheint im 28. Band der International Series on Entrepreneurship (08.11.12)
Der Artikel "Enrolment process in an R&D subsidy program for SMEs – evidence from South-West Germany" von Rüffer, Keese und Woywode erscheint im 28. Band der "International Series on Entrepreneurship". Das von Audretsch, D.B.; Lehmann, E.E.; Link, A.N.; Starnecker, A. (Hrsg.) unter dem Titel: "Technology Transfer in a Global Economy" herausgegebene Werk erscheint im Springer Verlag Anfang 2013. mehr...
The Enrolment in an R&D subsidy program for SMEs – evidence from southwestern Germany (16.11.11)
Niclas Rüffer, Detlef Keese

RENT XXV, BodØ (Norwegen)
16.-18. November 2011
Niclas Rüffer zur Innovationsförderung im Mittelstand (23.05.11)
Financial Times Deutschland
23. Mai 2011
Innovationen & Patente A3 mehr...
Targeting R&D subsidies (05.05.11)
Niclas Rüffer
European Network on Industrial Policy (EUNIP)
International Workshop on Evaluating Innovation Policy: Methods and Applications
Florenz, 5./6. Mai 2011 mehr...
Niclas Rüffer gibt dem Sender SWR 4 ein Interview zu Innovationsgutscheinen (18.08.10)
Der Radiosender SWR 4 stellte das Projekt Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen in Baden-Württemberg am Mittwoch dem 11.08. vor. Niclas Rüffer gab hierzu in einem Interview über die Ergebnisse der durch das ifm und das ZEW durchgeführten Begleitforschung Auskunft. mehr...
Initiativen und Portale des ifm: