Lernen in Migrantenunternehmen


René Leicht und Lena Werner veröffentlichen einen Beitrag in der Zeitschrift "Die berufsbildende Schule".

Ausbildende Migrantenunternehmen treffen häufig auf eine gewisse Skepsis. Dabei ist über Ausbildungsbedingungen des Lernortes „Migrantenbetrieb“ bisher wenig bekannt. Die Untersuchungen zeigen, dass Migrantenunternehmen zwar in der Regel ungünstigere betriebliche und personelle Voraussetzungen besitzen, sie gleichzeitig aber häufiger benachteiligte Jugendliche ausbilden. Mit ausgewählten Unterstützungsansätzen aus einem vom BIBB geförderten Modellprojekt werden Wege aufgezeigt, wie diesen Herausforderungen begegnet und wie kulturelle Vielfalt als Ressource und Chance nutzbar gemacht werden kann.

René Leicht & Lena Werner (2013): Lernen in Migrantenunternehmen. Welche Jugendliche bilden Zuwanderer unter welchen Bedingungen aus und wie können sie unterstützt werden? In: Die berufsbildende Schule 65, 7/8, S. 221-226.


29.07.13


Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Dr. René Leicht