Dipl.-Wirtsch.-Inf. Achim Oberg hat seine Promotion zum Thema "Weberian Network Analysis: The Case of a Post-Bureaucratic Organization" erfolgreich abgeschlossen


Nicht wenige Gründer und ihre ersten Mitarbeiter engagieren sich in Start-Ups, weil sie nicht in bürokratischen Konzernen oder Verwaltungen arbeiten möchten. Sie wünschen sich einen informellen und möglichst hierarchiefreien Umgang und einen engen Austausch im Team. Aber wie verhalten sich Mitarbeiter in solchen post-bürokratischen Organisationen tatsächlich? Und mit welchen Methoden kann man überhaupt das Verhalten erfassen, verstehen und erklären, wenn es nicht mehr durch formale Regeln vorgegeben ist?

 Diesen beiden Fragen geht Achim Oberg im Rahmen seiner Dissertationsschrift nach. Die Arbeit wurde an der Universität Jena begutachtet und mit summa cum laude bewertet. Als Erstgutachter fungierte Prof. Dr. Peter Walgenbach und als Zweitgutachter Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Kieser. Am ifm Mannheim leitet Achim Oberg den Forschungsbereich Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit im Mittelstand.

14.02.15

Personen


 

Öffentliche Veranstaltungen

Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Online
10:00-17:00
Okt
13
Di
online
19:30-22:15
Okt
27
Di
online
19:30-22:15
Nov
10
Di
online
19:30-22:15
Nov
24
Di
online
19:30-22:15
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Die UIG-Tagung findet am 5. November 2020 online statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Prof. Dr. Achim Oberg