Dr. Niclas Rüffer hält Vortrag zum Thema Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) bei der HWK Mannheim


Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (kurz TTIP), die gegenwärtig zwischen der EU und den USA ausgehandelt wird, hat zu großen Diskussionen in der europäischen und US-amerikanischen Öffentlichkeit geführt. Dabei scheint der Informationsstand bzgl. der Bedeutung von Freihandelsabkommen innerhalb der deutschen Gesellschaft relativ gering. Aus diesem Grunde organisierte die HWK Mannheim eine Veranstaltung zum Thema TTIP, bei der neben Peter Simon (Mitglied des Europäischen Parlamentes) auch Dr. Niclas Rüffer für das ifm teilnahm.

Das Freihandelsabkommen TTIP hat in der Öffentlichkeit bei einigen Bürgern und Politikern zu konsequenter Ablehnung, bei anderen jedoch zu konsequenter Befürwortung geführt. Dabei sind die Argumente, die von beiden Seiten vorgebracht werden, häufig eher pauschaler Natur. Um über die Bedeutung von Freihandel für moderne Volkswirtschaften und insbesondere für den deutschen Mittelstand und das deutsche Handwerk zu informieren und den Stand der Verhandlungen zu diskutieren, organisierte die HWK Mannheim am 01.02. eine Veranstaltung, bei der neben der Europapolitik (Peter Simon) und der Wissenschaft (Dr. Niclas Rüffer für das ifm) auch zwei Mannheimer Unternehmer sowie der Geschäftsführer von Handwerk International Baden-Württemberg, Jürgen Schäfer, zu Wort kamen.

 


03.02.16

Personen


 

Initiativen und Portale des ifm:
Dr. Niclas Rüffer
Start