Welche Erwartungen haben die Unternehmensnachfolger des Mittelstands an die Politik?


„Welche Erwartungen haben die Unternehmensnachfolger des Mittelstands an die Politik?“ war die zentrale Frage der jüngst vom ifm Förderkreis initiierten Podiumsdiskussion.

Teilnehmer der prominent besetzten Diskussionsrunde waren der ehemalige stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Dr. Nils Schmid, der CDU Politiker Nikolas Löbel, der Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Alexander Kulitz sowie der Bundesvorsitzende der Handwerksjunioren René Fornol. Die Unternehmensvertreter erzählten von ihrer Sicht und beklagten beispielsweise die derzeitigen Defizite in der Bildungspolitik und Probleme bei der Integration von Flüchtlingen. Gleichzeitig forderten Sie die Vertreter der Politik auf, für einen nötigen Bürokratieabbau zu sorgen. Die Politiker schilderten ihre Sicht und gaben an, die Forderungen zukünftig zu berücksichtigen. Moderator Gerhard Augstein führte wie gewohnt souverän durch den Abend. Am Ende hatten die Gäste noch die Möglichkeit bei einem kleinen Imbiss die Diskussionen zu vertiefen.


20.07.17

Personen

 

Initiativen und Portale des ifm:
Dr. Jan Klaus Tänzler