Projektmitarbeiter/in im Team „Digitalisierung im Mittelstand“ gesucht - TV-L E 13 Vollzeit-Stelle


Am Institut für Mittelstandsforschung (ifm) an der Universität Mannheim ist ab sofort eine Stelle als Projektmitarbeiter/in zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis Projektende am 31.10.2020.

Projektmitarbeiter/in im Team
„Digitalisierung im Mittelstand“ gesucht

TV-L E 13 Vollzeit-Stelle

 

Am Institut für Mittelstandsforschung (ifm) an der Universität Mannheim ist ab sofort eine Stelle als Projektmitarbeiter/in zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis Projektende am 31.10.2020.

 

Team Digitalisierung

Das Team Digitalisierung erforscht seit mehreren Jahren die Verbreitung von digitalen Praktiken in verschiedenen Branchen und Feldern. Dabei wird insbesondere betrachtet, unter welchen Bedingungen mittelständische Unternehmen neue Praktiken aufgreifen und wie man die Ausbreitung unterstützen und beschleunigen kann. Derzeit koordiniert das Team Digitalisierung größere Projekte im Bereich der Sharing Economy (http://www.i-share-economy.org), der Softwareindustrie (http://www.usability-in-germany.de) und der Bauindustrie (http://www.kompetenzzentrum-planen-und-bauen.de).

Aufgabenbereich

Sie arbeiten in den Projekten des Teams Digitalisierung mit und übernehmen nach kurzer Einarbeitungszeit die Verantwortung für folgende Aufgaben:

  • Projektsteuerung und Projektkommunikation: Sie überblicken Zeit- und Output-Planungen für Ihre Projekte, organisieren Projektmeetings und halten engen Kontakt zu Kooperationspartnern.
  • Mitarbeit in der Forschung: Sie arbeiten eng mit Wissenschaftler/innen zusammen und unterstützen bei Befragungen und Erhebungen.
  • Publikationen für mittelständische Unternehmen: Sie erstellen – basierend auf Forschungsergebnissen des Teams Digitalisierung – eigenständig praxisorientierte Publikationen für einzelne Zielgruppen und Medien.
  • Öffentliche Veranstaltungen: Sie bereiten Workshops, Fachtagungen und Messeauftritte vor und führen sie ggf. inklusive Moderation und eigener Vorträge durch.

 

Anforderungen

Wir suchen eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit überdurchschnittlich abgeschlos­senem Studium (Diplom oder Master mit 2,0 oder besser) der Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Politikwissenschaften oder Medienwissenschaften. Entscheidend sind Interesse am Thema Digitalisierung und Begeisterung für die Arbeit in interdisziplinären Teams mit Kooperationspartnern. Voraussetzung ist eine sehr gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Darüber hinaus bringen geeignete Kandidaten/Kandidatinnen folgende Kompetenzen mit:

  • Kommunikationsfähigkeit sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • Begeisterungsfähigkeit und Bereitschaft, sich die notwendigen Fachkenntnisse anzueignen und sie an andere zu vermitteln
  • Erfahrungen mit der Koordination und Steuerung von komplexen Projekten wären wünschenswert

Wir bieten abwechslungsreiche Aufgaben und ein selbständiges, flexibles Arbeiten in einem interdisziplinären Team in einer renommierten Universität. Sie arbeiten in Projekten zu aktuellen gesellschaftlichen Themen mit und lernen vielfältige Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kennen.

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Dann schicken Sie uns baldmöglichst (spätestens bis zum 16. März 2018) Ihre Bewerbungsunterlagen bevorzugt per Mail oder auch per Post an Achim Oberg. Die Unterlagen sollten ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf und die üblichen Zeugnisse (inklusive Abiturzeugnis) umfassen. Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen auch eine geeignete Textprobe bei (z.B. einen Aufsatz oder einen Auszug Ihrer Masterarbeit).

Bitte beachten Sie

Die Universität Mannheim ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen sind daher ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.


05.03.18


Initiativen und Portale des ifm:
Dr. Achim Oberg
Start