Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft zur Mitarbeit in einem Evaluationsprojekt im Bereich Integration von Geflüchteten gesucht


Das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim sucht ab sofort eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) zur Verstärkung unseres Teams im Projekt "Evaluation des Integrationsmanagements in den Kommunen". Darin untersuchen wir die Auswirkungen des Einsatzes von lokalen Integrationsmanagern auf die unterschiedlichen Dimensionen der Integration von Geflüchteten.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Datensammlung und -aufbereitung (administrative Daten, Daten aus Sekundärquellen)
  • Unterstützung bei der Durchführung von Umfragen unter baden-württembergischen Kommunen
  • Kommunikation mit den Verantwortlichen in den Kommunen
  • Unterstützung bei der Verfassung von Projektberichten

Die Projektdauer beträgt 2 Jahre. Optimal wäre eine Einstellung über 38 Stunden/Monat für die gesamte Laufzeit, kürzere Anstellungen sind aber möglich. Die Entlohnung richtet sich nach dem Tarif für geprüfte wissenschaftliche Hilfskräfte (11,64€/Std).

Wir bieten die Mitarbeit in einem politisch interessanten und  relevanten Projekt und Einblicke in aktuelle wissenschaftliche Forschung. Die Möglichkeit des Verfassens einer betreuten Masterarbeit am Institut ist gegeben.

Erforderlich sind: 

  • Bachelorabschluss
  • Erste Erfahrungen in der Arbeit mit statistischen Daten
  • Freundliches, kommunikatives Auftreten
  • Sensibilität im Umgang mit Datenschutz
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an der wissenschaftlichen und politischen Auseinandersetzung mit der Integration von Geflüchteten

Die Universität Mannheim strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden) bis 21.6.2018 an:

mueller@ifm.uni-mannheim.de

Universität Mannheim

Institut für Mittelstandsforschung

www.ifm.uni-mannheim.de


11.06.18

Personen


 

Initiativen und Portale des ifm:
Dr. Bettina Müller