8. Auflage des Lehrbuch-Klassikes "Organisationstheorien" herausgegeben von Alfred Kieser und Mark Ebers erschienen


Die 8. Auflage des bewährten Lehrbuchs "Organisationstheorien" bietet eine Darstellung und kritische Würdigung der wichtigsten Organisationstheorien. Es erläutert, was Theoriebildung in der Organisationsforschung bedeutet, gibt kurze Überblicke über wichtige historische Theorien und geht auf die derzeit bedeutendsten Theorien der Organisation ein.

This new edition of the successful textbook Organization Theories discusses various approaches to theory formation in organization research, offers a critical presentation of the most important organization theories and evaluates their empirical explanatory power. It includes chapters on the foundations of organization theory in scientific theory, Max Weber’s analysis of bureaucracy, management teachings (from good-practice rules through Taylorism to the human relations movement), decision-making theory in the behavioural sciences, the situational approach, institutional economic theory, approaches involving evolutionary theory, neo-institutionalism, interpretive theories, network theory and Luhmann’s systems theory. All the chapters have been revised and updated for the eighth edition.

Alfred Kieser, Mark Ebers (Hrsg.)
Organisationstheorien
ISBN 978-3-17-034896-7
Kohlhammer, Stuttgart

 


06.03.19

 

Öffentliche Veranstaltungen

Apr
21
Di
online
19:30-20:30
Apr
28
Di
Mai
5
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
Mai
19
Di
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Fuchs-Petrolub-Saal Universität Mannheim
19.05.2010:00-20.05.2017:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 25. Juni 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 19. Mai findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm: