Artikel zu den Auswirkungen der Staatsbürgerschaft bei Geburt auf die Arbeitsmarktintegration der Eltern in Labour Economics erschienen


In der Studie "Birthright citizenship and parental labor market integration" untersucht ifm-Arbeitsökonom Dr. Christoph Sajons die Auswirkungen der in Deutschland vor genau 20 Jahren eingeführten Staatsbürgerschaft durch Geburtsrecht auf die Arbeitsmarktintegration ausländischer Eltern.

Im Rahmen der vor Kurzem in der renommierten Fachzeitschrift Labour Economics veröffentlichten Studie wertete Christoph Sajons das Arbeitsmarktverhalten der ausländischen Eltern von rund 1.200 Kindern aus, die in den Jahren 1997 bis 2002 in Deutschland geboren wurden – also unmittelbar vor und nach der Einführung des Gesetzes. Während die Ergebnisse keine Veränderungen bei den Vätern zeigen, blieben Mütter im Durchschnitt nach der Geburt eines “deutschen” Kindes länger zuhause. 
Weitere Informationen zur Studie können dieser Pressemitteilung der Universität Mannheim entnommen werden.

Der Artikel ist hier abrufbar: https://doi.org/10.1016/j.labeco.2019.01.001 


29.05.19

Personen


 

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Dr. Christoph Sajons