Ifm-Mitarbeiter Dipl. Soz. Robert Strohmeyer promoviert mit einer ausgezeichneten Arbeit zu Geschlechterunterschieden im Gründungs- und Innovationsverhalten ("Summa cum Laude") an der BWL-Fakultät der Universität Mannheim


Galerie
2 Bilder
Es gibt auffällige Unterschiede bei Gründungsentscheidungen und Gründungsverhalten zwischen Männern und Frauen, denn trotz steigendem Frauenanteil bei unternehmerischen Aktivitäten sind Frauen immer noch in der Gruppe von Gründern unterrepräsentiert. Auch wenn es um Patente, Innovationen oder technologieorientierte Unternehmensgründungen geht, zeigen sich deutliche geschlechtsspezifische Unterschiede. In seinen "Essays on Gender Differences in Entrepreneurship and Innovation: Implications of Skill Diversity, Family Resources, and Sex-based Labor Market Segregation", die Bestandteil einer kumulativen Promotionsschrift sind, geht Robert Strohmeyer diesen Forschungsfragen nach.

Ausgehend vom Stand der Forschung in diesem wichtigen Bereich der Entrepreneurship-Forschung untersucht Herr Strohmeyer in seiner aus drei Einzelbeiträgen bestehenden kumulativen Dissertationsschrift den Einfluss des Geschlechts auf Innovationen (Studie 1), mögliche Gründe für Geschlechterunterschiede bei der Wahrnehmung von Gründungsmöglichkeiten („perceived start-up ease“) (Studie 2) sowie Gründe für die Art der Selbständigkeit von Frauen in verschiedenen Ländern (Studie 3). Die Arbeiten von Robert Strohmeyer wurden bereits in hochrangigen Jouenals, wie Administrative Science Quarterly ASQ (VHB: A+), Journal of Business Venturing JBV (VHB: A) und ENtrepreneurship in Theory and Practice ETP (VHB: A) veröffentlicht.


13.12.19

Personen


 

Initiativen und Portale des ifm:
Robert Strohmeyer