Building Information Modeling - Die digitale Revolution in der Baubranche?


istock
Warum ist Building Information Modeling (BIM) so wichtig für die Bauwirtschaft? Und wie kann die digitale Planungsmethode erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden? Damit beschäftigt sich die gemeinsam mit der IHK Rhein-Neckar ausgerichtete Online-Veranstaltungsreihe, die vom 24. bis 25. Februar 2021 stattfindet.

In nahezu allen Branchen eröffnet die Digitalisierung enorme Wachstumschancen - auch in der Bauwirtschaft. Herzstück jeder Digitalisierungsstrategie ist dabei das Thema BIM. Beim digitalen Planen und Bauen ist BIM für den Hoch- und Tiefbau unumgänglich.

Wir laden Sie am 24. und 25. Februar 2021 herzlich zu der gemeinsamen und kostenfreien Online-Veranstaltung mit der IHK Rhein-Neckar ein. Während der Veranstaltung erhalten Sie spannende Einblicke in die BIM-Praxis und haben die Möglichkeit zum Austausch mit Experten und Gleichgesinnten.

Die Veranstaltungsreihe gibt Antworten auf die Fragen, wie BIM im Hoch- und Tiefbau praktisch umgesetzt werden kann, was zu beachten ist und welche Herausforderungen existieren. Außerdem geht es um die notwendigen Rahmenbedingungen, um BIM im Hoch- und Tiefbau als Standardverfahren in der Praxis zu etablieren. In den Vorträgen erhalten Sie Informationen zu den Grundlagen und Expertenwissen des BIM.

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.


Programm | 24. Februar 2021 | Thementag Hochbau

  • 15:00 Uhr Begrüßung
    Stephan Deuser, IHK Rhein Neckar
    Elisabeth Ebert, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 15:10 Uhr BIM bedeutet Visionen sichtbar machen - Ein aktiver Entscheidungsprozess
    Ferdinand Weißbrod, BUNG GmbH
     
  • 15:40 Uhr BIM durch die Hintertür - die schleichende Digitalisierung des Bauens
    Torben Wadlinger, GUP Architekten
     
  • 16:10 Uhr Laptop statt Kelle und Schaufel? Hausbau mit dem 3D-Drucker.
    Fabian Kracht, PERI GmbH

 

Programm | 25. Februar 2021 | Thementag Tiefbau

  • 15:00 Uhr Begrüßung
    Stephan Deuser, IHK Rhein Neckar
    Elisabeth Ebert, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
     
  • 15:10 Uhr BIM im Tiefbau - Ein Praxisbeispiel am Neubau Schöpfwerk Leimersheim
    Tobias Tessmann, Unger Ingenieure
     
  • 15:40 Uhr 3D-Planung von unterirdischen Infrastruktureinrichtungen
    Ralf Ostermann, Fischer Teamplan Ingenieurbüro GmbH
     
  • 16:10 Uhr Datenmanagement in der Bauwirtschaft durch künstliche Intelligenz
    Jan Wolber, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

15.02.21

Personen


 

Initiativen und Portale des ifm:
Elisabeth Ebert