Ausbildungsplatzpotenziale und -strukturen. Analyse zur Stärkung der Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen in Mannheim


In der ifm-Studie "Ausbildungsplatzpotentiale und -strukturen werden mögliche Chancen für die Erhöhung der Ausbildungbeteiligung und -intensität von KMU identifiziert (Leicht/TurCastello/Philipp). Im Fokus steht die Aufdeckung unausgeschöpfter Potentiale, die gleichzeitig zu einer Verbesserung der Chancen von Benachteiligten am Ausbildungsstellenmarkt führen können. Auftraggeber ist u.a. die Stadt Mannheim
und das Bundesforschungsministerium.

Eine Verbesserung der Chancen von Benachteiligten am Ausbildungsstellenmarkt kann nur über eine Stärkung der Ausbildungsreife der Jugendlichen sowie der Ausbildungspotenziale in den Unternehmen erfolgen. Letzteres erfordert eine Erhöhung der Ausbildungsbeteiligung sowie eine höhere Ausbildungsintensität in allen Betriebsgrößen und Branchen. Ausbildung ist jedoch kein einfaches Unterfangen. Insbesondere kleinere Betriebe sind hierbei mit einer Menge an Problemen konfrontiert, da sie häufig nicht über ausreichende Ressourcen und Kapazitäten verfügen. Wo noch unausgeschöpfte Potenziale liegen zeigt eine im Auftrag der Stadt Mannheim und des Bundesforschungsministeriums
durchgeführte Untersuchung.

02.04.09


Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Start