Dr. Marie Oehme


Marie Oehme studierte Betriebswirtschaft an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Controlling, Unternehmensführung und Wirtschaftsgeographie. Internationale Arbeitserfahrung konnte sie während eines halbjährigen Englandaufenthaltes für einen der führenden pharmazeutischen Großhändler Europas sammeln. Von Mai 2010 bis Dezember 2013 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strategisches und Internationales Management der Universität Mannheim. Seit 2014 ist sie Mitarbeiterin am Institut für Mittelstandsforschung und am Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship von Prof. Woywode an der Universität Mannheim. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Untersuchung von Netzwerken zwischen kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie deren Auswirkungen auf die Innovationsfähigkeit und Internationalisierung von Unternehmen. Darüber hinaus widmet sie sich der Untersuchung von Erfolgsfaktoren von Mehrgenerationen-Familienunternehmen.



News

Marie Oehme verteidigt ihre Dissertationsschrift mit dem Titel: "Essays on SME Internationalization and Networks" (02.05.17)
Vergangenen Monat schloß Marie Oehme ihre Promotion mit der Bestnote "summa cum laude" erfolgreich ab. Ihre Dissertationsschrift untersucht den Einfluss von Unternehmensnetzwerken auf die Internationalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen der deutschen Biotechnologieindustrie.
Dr. Suleika Bort und Dipl. Kffr. Marie Oehme wurden mit dem diesjährigen Nachwuchspreis des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft ausgezeichnet (20.05.16)
Mit diesem Preis würdigt der Verband alljährlich das Engagement von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, die ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse an international renommierter Stelle publiziert haben. Der diesjährige Nachwuchspreis des VHB wurde auf der Pfingsttagung des Verbandes in München an zwei Wissenschaftlerinnen des ifm Mannheim verliehen. mehr...
Bericht des Instituts für Mittelstandsforschung zum Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ erschienen (11.04.16)
Im Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ arbeitete das ifm Mannheim in den Jahren 2014 und 2015 gemeinsam mit dem Marschallamt der südpolnischen Woiwodschaft Oppeln sowie den beiden lokalen Universitäten, der Polytechnika Oppeln sowie der Universität Oppeln, an der Verbesserung der Kooperation zwischen den lokalen Universitäten und Unternehmen. Das Funktionieren von Wissenstransfer und Kooperation zwischen Wissenschaft und Privatwirtschaft wird in der zeitgenössischen volks- und betriebswirtschaftlichen Literatur als entscheidender Erfolgsfaktor für die Generierung von Innovationen und Wohlstand in regionalen und nationalen Innovationssystemen gesehen. Während in westeuropäischen Staaten oder den USA Universitäten und die Privatwirtschaft bereits in engen Kooperationsnetzwerken verbunden sind, ist dies in osteuropäischen Ländern wie Polen noch nicht der Fall. mehr...

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
Sep
25
Mi
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
Universität Mannheim
11:00-16:00
Okt
8
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
Okt
15
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:00-23:00
Okt
22
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
weitere Veranstaltungen

SCANCOR PhD Workshop and Morning Lectures on Institutional Analysis

Vom 26.-30. August werden täglich zwei international renomierte WissenschaftlerInnen aktuelle institutionalistische Forschungsprojekte vorstellen. Gäste sind herzlich willkommen!

Information for exchange students

Please find an overview of courses for exchange students here.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm: