Carina Hartmann


Carina Hartmann studierte an der Universität Kassel und an der Universidad de las Américas Puebla in Mexiko Wirtschaftsromanistik. Danach absolvierte sie ihren Master in Kultur und Wirtschaft an der Universität Mannheim mit dem Schwerpunkt Small and Medium Sized Companies and Entrepreneurship und Auslandsaufenthalten in Spanien und Brasilien. 

Seit April 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team Neue Selbständigkeit am Institut für Mittelstandsforschung. Carina Hartmann fungiert als Beraterin in Selektionsverfahren von Existenzgründungsberatungen. Desweiteren beschäftigt sie sich derzeit mit den gründungsrelevanten Ressourcen von Menschen mit Fluchtbiographie. Dabei greift sie sowohl auf quantitative Datensätzen vorheriger Fluchtkohorten wie auch auf qualitative Interviews zurück, die sie mit zentralen Akteuren aus den Bereichen Arbeitsmarkt, Bildung, Integration und Existenzgründung führt. Dabei interessieren sie im Besonderen die Fragen, welche alternativen Wege der Arbeitsmarktintegration für Geflüchtete in Frage kommen und auf welche Arten von (Human-)kapital Migranten in ihrer Berufswahl im Aufnahmeland zurückgreifen.
» CV als Download
 

Forschungsinteressen

  •  Entrepreneurial Diversity and Entrepreneurship of Minorities
  •  Incubators, Accelerators and Sustainable Entrepreneurship
  •  Kritische Managementforschung
  •  Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten
     

Projekte

Publikationen

Leicht R., Hartmann C., & Philipp, R. (im Erscheinen). Das Gründungspotenzial von Geflüchteten Selbständigkeit als Weg zur Arbeitsmarktintegration? Wiso Diskurs. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung.

Hartmann, C., & Schilling, K., (2018). Cham Saar: The first Syrian-German cheese manufacturer.  In S. Heilbrunn, J. Freiling, & A. Harima. Refugee entrepreneurship: A case-based topography (39-53). Cham: Palgrave Macmillan.

Hartmann, C., Leicht, R., & Sajons, C. (2018). Potenziale und Hemmnisse der Integration von Geflüchteten in den baden-württembergischen Arbeitsmarkt. GesellschaftsReport BW 4 -2018. Stuttgart: Statistisches Landesamt.
 

Vorträge

Hartmann, C. (2019). Known Resources in an Unknown Field: Legitimacy Construction Processes of Incubators for Refugee Entrepreneurs. Qualcor Meeting, March 6. Louvain la Neuve, BE.

Leicht, R., Hartmann, C., & Philipp R. (2018). Das Gründungspotenzial von Geflüchteten Selbständigkeit als Weg zur Arbeitsmarktintegration? Ergebnisworkshop und Expertenaustausch, 14. November. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin.

Hartmann C., Schilling K., & Güllü, E. (2018). Existenzgründung von Geflüchteten aus institutioneller Perspektive. G-Forum Jahreskonferenz, 10-12. Oktober. Stuttgart.

Leicht, R., Sajons, C., & Hartmann, C. (2018). Potenziale und Hemmnisse der Integration von Geflüchteten in den baden-württembergischen Arbeitsmarkt. Integration von Flüchtlingen in das Erwerbsleben, Kongress des Ministeriums für Soziales und Integration, Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration, 01. Oktober. Stuttgart.

Hartmann C., & Isaak, A. (2017). A Resource-based Perspective on Start-up Consulting Proposals for Refugee Entrepreneurs. International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship, 30. November-1. Dezember. Bremen.

Hartmann, C. (2017). Entrepreneurship as a Pathway to Economic Integration for Refugees? Quantitative Insights into the Resources of Former Immigration Cohorts in Germany. International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship, 30. November-1. Dezember. Bremen.  

 

Mitgliedschaften

  •  Academy of Management
  •  QUALCOR: Qualitative Critical Organization Research


News

Geflüchtete wollen arbeiten, aber die Hürden für ihre erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt sind weiterhin hoch (27.11.18)
Eine ifm Studie zeigt, dass die Arbeitsmotivation unter den neuzugewanderten Geflüchteten in Baden-Württemberg sehr hoch ist. Trotz der guten Konjunkturentwicklung und des großen Arbeitskräftebedarfs der Unternehmen hat aber gerade mal jeder Vierte in dieser Gruppe eine Beschäftigung aufgenommen, die meisten davon befristet und in Unterbeschäftigung. Die Untersuchung gibt einen Überblick, welche Potenziale die Geflüchteten mit sich bringen und welchen Hemmnissen sie gegenüberstehen. mehr...
ifm-Buchkapitel im Sammelband “Refugee Entrepreneurship: A Case-based Topography” erschienen (25.10.18)
Ein Portrait von Cham Saar, der ersten arabischen Käserei Deutschlands wird von Carina Hartmann und Katharina Schilling in einer Zusammenstellung von internationalen Fallstudien über geflüchtete Existenzgründer veröffentlicht. Der Beitrag über die Teamgründung eines syrischen Käsers und seiner beiden saarländischen Co-Gründer zeigt, wie eine wirtschaftliche und soziale Integration im ländlichen Raum über die berufliche Selbständigkeit gelingen kann. mehr...
Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Projektupdate der vielseitigen Forschung am ifm zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten (19.06.18)
Das Team Neue Selbständigkeit des Instituts für Mittelstandforschung befasst sich derzeit mit fünf verschiedenen Projekten zum Selbständigkeitspotenzial und zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die laufenden Projekte mehr...
MDE 2017 - The 3rd International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship – Das ifm war mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten (10.11.17)
Die jährlich in Bremen stattfindende internationale Konferenz zu „Migration and Diaspora Entrepreneurship“ lud am 30. November – 1. Dezember 2017 zum dritten Mal ein. Das ifm Mannheim war mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten. Ein weiterer Hinweis darauf, dass das Thema Integration von Migranten und Geflüchteten in Wirtschaft und Gesellschaft unter den Nägeln brennt und wir am ifm Mannheim hierzu nach guten Lösungsansätzen forschen. mehr...
ifm mit zwei Beiträgen auf MDE Workshop on Refugee Entrepreneurship vertreten (25.07.17)
Das Team des ifm-Forschungsprogramms Analysen zum Gründungspotenzial und zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten AG² präsentierte zwei Forschungsprojekte im Rahmen des MDE Workshop on Refugee Entrepreneurship an der Universität Bremen. mehr...
Förderung von Gründungsunterstützung für Menschen mit Fluchtgeschichte - Die Preisträger (28.06.17)
Die Schöpflin Stiftung hat im Rahmen der Veranstaltung »Perspektive: (neu)Start« am 3. Mai 2017 in Berlin drei Initiativen ausgezeichnet, die Geflüchtete bei der Entwicklung, Konkretisierung und Umsetzung ihrer Gründungsidee unterstützen. mehr...
Initiativen und Portale des ifm:
Start