Ralf Philipp


Diese Seite auf Deutsch

After completing the diploma course in social sciences with a focus on sociology and empirical social research, Ralf Philipp began his work as a research assistant at the institute for SME research. As a member of the Team ’Labour Market’, he has been involved in numerous projects since 2006 with the implementation of analyzes in the area of the migrant economy and new forms of employment, in particular with reference to professional self-employment. As part of the applied quantitative methods, he is concerned with the development of survey designs and the development of official statistics for research.
» CV Download

 

Field of Work

  • Data management
  • Empirical methods and statistics
  • Key data of SME statistics

 

Research Topics

  • Dynamics and new forms of self-employment: solo self-employment, precarious forms of employment, self-employment in the creative industries, knowledge intensive services.
  • Diversity of migrant self-employment and ethnic economy, social and economic integration.
  • Knowledge and technology transfer between science and industry.

 

Projects

       current:

       previously:

 

Publications

Hartmann, Carina, Ralf Philipp und René Leicht: Diversity, (in)equality and immigrant entrepreneurship in Germany. RENT XXXIII Research in Entrepreneurship and Small Business 2019. 11/2019.

Leicht, René, Ralf Philipp und Michael Woywode: Migrantische Ökonomie – Berufliche Selbständigkeit und Unternehmen von Migrantinnen und Migranten in Deutschland. Expertise für die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Fachkommission Integrationsfähigkeit. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2019.

Zybura, Nora, Katharina Schilling, Ralf Philipp und Michael Woywode: Female migrant entrepreneurship in Germany – determinants and recent developments. European Academy of Management Conference EURAM. 2018.

Leicht, René, Stefan Berwing, Ralf Philipp, Nora Block, Niclas Rüffer, Jan-Philipp Ahrens, Nadine Förster, Ralf Sänger und Julia Siebert: Gründungspotenziale von Menschen mit ausländischen Wurzeln Entwicklungen, Erfolgsfaktoren, Hemmnisse. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).
Institut für Mittelstandsforschung ifm, Mannheim ; Institut für sozialpädagogische Forschung, Mainz ism, 2017.

Zybura, Nora, Katharina Schilling und Ralf Philipp: What determines self-employment of female migrants in Germany? MDE - 3rd International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship. 2017.

Leicht, René, Ralf Philipp und Niclas Rüffer: Mittelstand Anhaltend stark und zunehmend heterogen. Mittelstandsbericht des Landes Baden-Württemberg. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2015.

Rüffer, Niclas, Marie Oehme, Nora Block, Detlef Keese, Anna Likierski, Ralf Philipp, Karolina Reifer und Michael Woywode: Bericht des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim zum Projekt "Effektiver Wissenstrans￾fer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln". Opole: Universität Oppeln, 2015.

Leicht, René, Stefan Berwing, Ralf Philipp und Lena Werner: Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Migrantenunternehmen in Deutschland: Ergebnisse eine repräsentativen Befragung. Studie im Auftrag des Bundeministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Institut für Mittelstandsforschung Universität
Mannheim, 2013.

Leicht, René und Ralf Philipp: Profil der Selbständigen im Leistungsbezug. Zur sozioökonomischen Sicht der Zielgruppen des §16c SGB II unter besonderer Berücksichtigung von Migrantinnen und Migranten. IQ Netzwerk. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2012.

Leicht, René, Ralf Philipp, Jessica Di Bella, Marc Langhauser, Markus Leiß, Marieke Volkert und Lena Werner: Schöpferische Kraft der Vielfalt Zugewanderte und ihre Unternehmen - Bedeutung, Triebkräfte und Leistungen von Migrantenunternehmen in Baden-Württemberg (und Deutschland). Studie im Auftrag des Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2012.

Leicht, René, Marc Langhauser, Ralf Philipp und Stefan Berwing: Der Mittelstand im Einflussgeflecht von konjunkturellen Schwankungen und anhaltend strukturellem Wandel. Mittelstandsbericht des Landes Baden-Württemberg. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2010.

Leicht, René und Ralf Philipp: Daten zur örtlichen Lebenssituation von Frauen und Männern mit und ohne Migrationshintergrund in Heidelberg und Baden-Württemberg. Indikatorenset des Amts für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2010.

Leicht, René, Robert Strohmeyer, Ralf Philipp, Markus Leiß, Friederike Welter und Susanne Kolb: Selbständig integriert? Studie zum Gründungsverhalten von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte in Nordrhein-Westfalen. Studie im Auftrag des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration NRW. Institut
für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2009.

Leicht, René, Joana Tur Castelló und Ralf Philipp: Ausbildungsplatzpotenziale in Mannheim Analyse zur Stärkung und Verbesserung der Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen. Bundesministerium für Bildung und Forschung; Europäischer Sozialfond. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim,
2009.

Leicht, René und Ralf Philipp: Allein mit Wissen? Triebkräfte und Charakteristika der Entwicklung von Solo-Selbständigkeit in Deutschland. In: Wirtschaftspolitische Blätter Sonderausgabe 54.3 (2007), S. 87–100.

Leicht, René und Ralf Philipp: Die wachsende Bedeutung von Ein-PersonenUnternehmen in Deutschland Wo und unter welchen Bedingungen arbeiten Selbständige zunehmend alleine? In: Dynamik im Unternehmenssektor: Theorie, Empirie und Politik. Hrsg. von Friederike Welter. Veröffentlichungen des Round Table Mittelstand (RTM) 4. Berlin, 2005.

Leicht, René, Silke Fehrenbach, Ralf Philipp, Markus Leiß und Robert Strohmeyer: Die Bedeutung von ausländischen Unternehmen und ausländischen Selbständigen für die Wirtschaft Baden-Württembergs. Untersuchungsbericht im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2001.

Leicht, René, Markus Leiß, Ralf Philipp und Robert Strohmeyer: Ausländische Selbständige in Baden-Württemberg. Grüne Reihe 43. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 2001.

Leicht, René und Ralf Philipp: Der Trend zum Ein-Personen-Unternehmen : Mehr Selbstbeschäftigte: Abschied vom "Normal-Unternehmer"? Strukturbericht – Kurzinfo 5. Institut für Mittelstandsforschung Universität Mannheim, 1999.

Leicht, René und Ralf Philipp: Wirtschaftssystematischer Umsteigeschlüssel für die Strukturanalyse mit Zeitreihen: Angleichung von WZ 79 und WZ 93. Dokumentation zur Strukturberichterstattung 4. Institut für Mittelstandsforschung, Universität Mannheim, 1997.



News

Migrantenunternehmen werden zum Hoffnungsträger (02.02.21)
ifm der Universität Mannheim berät Bundesregierung mit Expertise zu migrantischen Unternehmen

Neue Unternehmen befördern wirtschaftliche Erneuerungen und Wandel, doch das Gründungsgeschehen in Deutschland hat – schon vor der Pandemie – beständig nachgelassen. In dieser Situation avancieren Zugewanderte zum Hoffnungsträger der Wirtschaftspolitik. Denn die Zahl von Selbständigen mit ausländischen Wurzeln ist in den letzten Jahren beständig gestiegen und gleichzeitig auch ihr Beitrag für Innovation, Beschäftigung und die Internationalisierung des Mittelstands. Dies sind nur einige der Befunde, auf welche die Gründungs- und Migrationsforscher René Leicht, Ralf Philipp und Michael Woywode vom Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim in einer Expertise verweisen, die sie im Auftrag der Bundesregierung erstellten. Die wachsende „Migrantenökonomie“ ist eines von vielen Themen, welche derzeit in der „Fachkommission Integrationsfähigkeit“ beraten werden. mehr...
Initiativen und Portale des ifm:
Start