Dr. Niclas Rüffer


Dr. Niclas Rüffer studierte Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht Karls Universität zu Heidelberg, der Freien Universität Berlin und der Libera Università Internazionale degli Studi Sociali Guido Carli Roma. Internationale Arbeitserfahrung in einem mittelständischen Betrieb konnte er während eines einjährigen Australienaufenthaltes im Jahre 2007 in Sydney und Melbourne sammeln.

Seit April 2008 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am ifm und am Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship von Prof. Woywode an der Universität Mannheim. Forschungsschwerpunkte sind die Evaluation von Innovationsfördermaßnahmen von Land und Bund, der wissenschaftliche Vergleich internationaler Innovations- und Technologietransfersysteme und die darauf basierende Politikberatung sowie die Erforschung der Innovationskraft, die durch den Zustrom von High Skilled Migranten nach und innerhalb Europas entsteht.

Niclas Rüffer arbeitete in Projekten mit und für u.a. das Landeswirtschaftsministerium Baden-Württemberg, das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Cluster Organic Electronics, die Regionalregierung der südchinesischen Provinz Guangxi, sowie die Industrie- und Handelskammer.

Von Januar 2014 bis Dezember 2015 leitet er das EU Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ bei dem es um die Förderung des Wissenstransfers aus der Wissenschaft in die Praxis in der südpolnischen Woiwodschaft Oppeln ging. Aufbauend auf diesem Projekt warb Dr. Niclas Rüffer gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Woywode im Januar 2016 Fördermittel der VolkswagenStiftung für das Projekt „Technology Transfer in Post-Socialist Economies – The Case of Ukraine and Russia in Comparison with East Germany and Poland“ ein, das er seitdem leitet. Das Projekt zielt auf eine komparative Untersuchung der regionalen Wissenstransfersysteme in Krasnojarsk und Kiew und einen Vergleich mit weiteren post-sozialistischen Regionen in Polen (Oppeln) und in Ostdeutschland (Sachsen) ab. Dabei arbeitet Dr. Rüffer eng mit jeweils fünf jungen Wissenschaftlern aus der Siberian Federal University Krasnoyarsk (Russland) sowie der Taras Shevchenko National University of Kyiv (Ukraine) zusammen.


Beruflicher und akademischer Lebenslauf:
 

2018 Gastprofessor an der Sibirische Föderale Universität Krasnojarsk
2018 Gastprofessor an der Politecnica delle Marche Ancona
2017 Gastprofessor an der Poznań University of Economics and Business
2015 Gastprofessor an der Université Lumière Lyon 2
Seit 2013 Gastprofessor an der Kobe Universität
2012-2013 Gastwissenschaftler an der Hitotsubashi Universität Tokyo
Seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mannheim, Institut und Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship
2007 Sprachschule und Praktikum in Sydney und Melbourne
2006 - 2007 Diplomarbeit "Die Rolle der Besteuerung in der Ökonomie der Familie" bei Prof. Dr. Konrad
2005 - 2006 Studium der Ökonomie an der LUISS Roma
2003 - 2005 Studium der VWL an der FU Berlin
2001 - 2003 Studium der VWL an der Ruprecht - Karls - Universität Heidelberg

 

Auszeichnungen/Stipendien:

Stipendiat der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)
 

Wissenschaftliche Arbeiten:

Aschhoff, B.; Astor, M.; Crass, D.; Eckert, T.; Heinrich, S.; Licht, G.; Rammer, C.; Riesenberg, D.; Rüffer, N.; Strohmeyer, R.; Tonoyan, V.; Woywode, M., 2012. Systemevaluierung "KMU-innovativ" ZEW-Dokumentation, No. 12-04.

Egeln, J.; Gottschalk, S.; Müller, B.; Rüffer, N., 2017. IAB·ZEW Gründungspanel, Nr. 1 Mai 2017.

Keese, D.; Rüffer, N., 2011. Targeting R&D subsidies. Conference Paper presented at the European Network on Industrial Policy (EUNIP) International Workshop on Evaluating Innovation Policy: Methods and Applications 2011 in Florence.

Keese, D.; Philipp, R.; Rüffer, N., 2012. Determinants for the Application Decision for Innovation Subsidies. Conference Paper presented at the Nordic Conference on Small Business Research 2012 in Helsinki.

Leicht, R.; Philipp, R.; Rüffer, N., 2015. Mittelstand: Anhaltend stark und zunehmend heterogen. Beitrag für den Mittelstandsbericht des Landes Baden-Württemberg, Juli 2015. Institut für Mittelstandsforschung, Mannheim.

Leicht, R.; Berwing, S.; Philipp, R.; Block, N.; Rüffer, N.; Ahrens, J.-P., 2017. Gründungspotenziale von Menschen mit ausländischen Wurzeln: Entwicklungen, Erfolgsfaktoren, Hemmnisse. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), Mannheim.

Liu, Y.; Rüffer, N., 2010. High-tech startup innovation in China and the institutional environment. Conference Paper presented at the EURAM 2010 in Rome.

Rasser, M.; Rüffer, N.; Keese, D., Woywode, M., 2014. Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch? Ein empirischer Vergleich der Einstellungen von Unternehmenslenkern zu Steuern, Standort und Mitarbeitern. München.

Rüffer, N.; Keese, D., 2010. Zwischenbericht der Begleitforschung Innovationsgutscheine. Jahrbuch Innovationsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen : geförderte Projekte der Antragsphase 2008/9 4-13.

Rüffer, N.; Keese, D., 2011. Subsidies for cooperation creation between SMEs and R&D providers. Conference Paper presented at the Technology Transfer Conference 2011 in Augsburg.

Rüffer, N.; Keese, D.; Woywode, M., 2012. The Enrolment in an R&D subsidy program for SMEs: Evidence from Southwestern Germany. In Audretsch, D. B., Lehmann, E. E., Link, A. N., Starnecker, A. eds., 2012. Technology Transfer in a Global Economy. Springer, New York.

Rüffer, N.; Keese, D.; Rasser, M., 2014. Mitarbeitergewinnung und -bindung in mittelständischen Familienunternehmen der Region. Mannheim.

Rüffer, N., 2015. The Allocation of Innovation Promotion Programs – An Empirical Analysis. Dissertation. Eul, Köln.

Rüffer, N; Oehme, M; Block, N.; Keese, D.; Likierski, A.; Philipp, R.; Reifer, K.; Woywode, M., 2016. Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln. Centre for SME Research and Entrepreneurship. Mannheim.

Rüffer, N.; Keese, D., 2016. The Role of Trust and Social Capital in fostering technology and knowledge transfer in post socialist central Europe - A Comparative Case Study confronting collaboration patterns in Opole Voivodship with Baden-Württemberg, Aachen, Eindhoven, Cambridge, Shanghai and Beijing. Conference Paper presented to RENT XXX in Antwerp.

Rüffer, N., 2017. Confrontation of knowledge transfer models between advanced innovation systems and post-socialist regions in Central Europe in Huyghe, C.; Bergeret, P.; Svedin, U., eds., 2017. Diffusion and transfer of knowledge in agriculture Quae, Versailles.

 

Sprechstunde: Nach Vereinbarung
 



News

Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ im ifm erfolgreich abgeschlossen (20.10.15)
Zur Stärkung von Innovations- und Wirtschaftskraft wurde in der Woiwodschaft Oppeln in den Jahren 2014 bis 2015 das Projekt „Effektiver Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Woiwodschaft Oppeln“ unter Beteiligung des Marschallamtes der Woiwodschaft, der Universität Oppeln, der Politechnika Oppeln sowie des Institutes für Mittelstandsforschung (ifm) durchgeführt. mehr...
Innovation, Diffusion und Transfer von Wissen in der Landwirtschaft (06.10.15)
Prof. Michael Woywode und Dr. Niclas Rüffer präsentieren Ergebnisse zu Best Practices bei "University-Industry Relationships" und deren Beitrag für die Diffusion von Wissen auf der diesjährigen EURAGRI Konferenz in Luxemburg. mehr...
Mittelstand: Anhaltend stark und zunehmend heterogen (23.09.15)
Unter dem Titel "Mittelstand: Anhaltend stark und zunehmend heterogen" haben René Leicht, Ralf Philipp und Niclas Rüffer aus Sicht der Forschung einen Beitrag zum Mittelstandsbericht des Landes Baden-Württemberg verfasst. mehr...
Gemeinsam aus der Krise (08.06.15)
Interview mit Dr. Niclas Rüffer
Auf Kurs, Krisenmanagement
03/2015, S. 12-13 mehr...
Die Allokation von F&E Subventionen in mittelständischen Unternehmen: Niclas Rüffer verteidigt erfolgreich seine Dissertationsschrift an der Universität Mannheim (11.12.14)
Innovationen sind wichtige Treiber des Wachstums und der Prosperität von Unternehmen, Regionen sowie ganzer Nationen. Daher fördern politische Akteure in entwickelten Volkswirtschaften Innovationen mit Hilfe unterschiedlicher Instrumente. Ein in diesem Zusammenhang häufig verwendetes Instrument der Wirtschaftspolitik sind direkte Subventionen für Forschung und Entwicklung (F&E) in Unternehmen. Niclas Rüffer untersucht in seiner Dissertationsschrift, die er am 3.12. erfolgreich verteidigte, die Allokation von F&E Subventionen am Beispiel eines speziellen Innovationsförderprogramms, das sich an mittelständische Unternehmen richtet. mehr...
Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch (04.07.14)
Studie über Familienunternehmen durch die Stiftung Familienunternehmen veröffentlicht.

Mas Rasser, Detlef Keese, Niclas Rüffer, Michael Woywode
Soziales Wesen oder kalter Zahlenmensch
Ein empirischer Vergleich der Einstellungen von Unternehmenslenkern zu Steuern, Standort und Mitarbeitern
mehr...
" Das ist ein tolles Potenzial" (06.11.13)
Michael Woywode, Detlef Keese und Niclas Rüffer geben Interview über Mitarbeiterbindung und -gewinnung in mittelständischen Familienunternehmen in der Rhein-Neckar Region.
Mannheimer Morgen, Wirtschaftsmorgen, 6.11.2013 mehr...
Artikel zur Wirksamkeit staatlicher Innovationsförderung für KMU von Niclas Rüffer, Detlef Keese und Michael Woywode erscheint im 28. Band der International Series on Entrepreneurship (08.11.12)
Der Artikel "Enrolment process in an R&D subsidy program for SMEs – evidence from South-West Germany" von Rüffer, Keese und Woywode erscheint im 28. Band der "International Series on Entrepreneurship". Das von Audretsch, D.B.; Lehmann, E.E.; Link, A.N.; Starnecker, A. (Hrsg.) unter dem Titel: "Technology Transfer in a Global Economy" herausgegebene Werk erscheint im Springer Verlag Anfang 2013. mehr...
The Enrolment in an R&D subsidy program for SMEs – evidence from southwestern Germany (16.11.11)
Niclas Rüffer, Detlef Keese

RENT XXV, BodØ (Norwegen)
16.-18. November 2011
Niclas Rüffer zur Innovationsförderung im Mittelstand (23.05.11)
Financial Times Deutschland
23. Mai 2011
Innovationen & Patente A3 mehr...

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
Sep
25
Mi
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen
Universität Mannheim
11:00-16:00
Okt
8
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
Okt
15
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:00-23:00
Okt
22
Di
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-23:00
weitere Veranstaltungen

SCANCOR PhD Workshop and Morning Lectures on Institutional Analysis

Vom 26.-30. August werden täglich zwei international renomierte WissenschaftlerInnen aktuelle institutionalistische Forschungsprojekte vorstellen. Gäste sind herzlich willkommen!

Information for exchange students

Please find an overview of courses for exchange students here.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Alle News