ifm Mannheim blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück


Das Jahr 2016 war für Deutschland in vieler Hinsicht aufregend. Die Flüchtlingsthematik und die Herausforderungen der Integration hunderttausender Migranten, die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft, die Innovationsschwäche großer Teile der deutschen Wirtschaft, sind nur einige der Sachverhalte, die die Menschen in Deutschland bewegt haben. Das ifm hat in seiner Arbeit diese Themen konsequent aufgegriffen und an Lösungen gearbeitet. Für teilweise langfristig angelegte Forschungsprojekte haben Forscherinnen und Forscher des ifm Mannheim in 2016 knapp 4 Millionen Euro an Drittmittelprojekten eingeworben. Ein neuer Institutsrekord. Überschattet wurde das Jahr durch den Tod des langjährigen Präsidenten des ifm Förderkreises Walter Tschischka.

Mit seinen Forschungsschwerpunkten auf den Themen Migrantenökonomie, Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands, Entrepreneurship und Familienunternehmen ist das ifm Mannheim derzeit extrem gut aufgestellt, um brennende Fragen der Wirtschaft und Gesellschaft zu beantworten. Für Ministerien des Bundes und der Länder aber auch für Stiftungen, wie die Volkswagenstiftung oder die Stiftung Familienunternehmen konnten  im Jahr 2016 wieder zahlreiche interessante Projekte realisiert werden. Über die Arbeit seines Tochterinstituts das “Mannheim Center for Entrepreneurship & Innovation (MCEI)” konnten die Entrepreneurship-Aktivitäten an der Universität Mannheim deutlich ausgeweitet werden. Wie auch in den Vorjahren, waren die wissenschaftlichen Mitarbeiter des ifm Mannheim wieder auf zahlreichen wissenschaftlichen Konferenzen vertreten (AOM, EGOS, EURAM,...), engagierten sich in internationalen Forschungsprojekten (Stanford, WU Wien, Kiew Universität, ...) und mehrere Promotionen zu aktuellen Themen, z.B. zum Thema Digital Entrepreneurship, fanden ihren Abschluß.

Eine wichtige Aufgabe des ifm Mannheim ist es, wie oben erwähnt, die Studierenden der Universität Mannheim zu unternehmerischem Verhalten zu ermutigen. Zu diesem Zweck wurde vor 4 Jahren aus dem ifm Mannheim heraus und unterstützt durch den Lehrstuhl für Entrepreneurship, das MCEI als universitätsweites virtuelles Startup-Center gegründet. Auch das MCEI blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Networkingevents ist es dem MCEI gelungen, die Startup-Kultur an der Universität Mannheim und in der Rhein-Neckar Region weiter auszubauen. Hier einige Beipiele für die Art von Startup-Events, die wir organisaiert oder unterstützt haben.

Unsere Networking Events

In der ersten Hälfte des Jahres durften wir Oliver Köllner (Boracay Pub Crawl, Phillippines), Tobias Schüle (foodspring, Berlin) und Marion Nöldgen (Move24, Berlin) im Rahmen unserer MCEI Founder Talks begrüßen. Diese interessanten Einblicke wurden mit unserem Format der Startup Lounge kombiniert, die wie immer im Café L3 stattfanden. Daneben fanden wie gewohnt unsere regulären Startup Lounges statt, bei denen uns Daniel Spitzer von Sprach-Stil-Vergleich (mittlerweile 100worte.de) und Michael Wurst von Mr. Trip Einblicke in ihr Unternehmen gaben. Zudem fand eine Startup Lounge in Kooperation mit dem Entrepreneurship Club (Stieferle & Sailer Bar und Barber) und ein zusätzliches Event in Kooperation mit dem Arbeitskreis Börse (Marc Preusche von LeROI Marketing und Andrea Kranzer von Balloonas) statt.

In der zweiten Hälfte des Jahres führten wir unsere Eventreihen direkt zum Semesterstart fort und begrüßten in Zusammenarbeit mit dem ifm Förderkreis zwei Alumni der Universität Mannheim, Boris Danne und Henrike Rettig, die bei AutoScout24 für die interne Entwicklung neuer Geschäftsbereiche verantwortlich sind. Im Oktober bekam die Stadt Mannheim dann Besuch von zwei hochrangigen Vertretern des Silicon Valleys, die beide mit einer beeindruckenden Gründungs- und Finanzierungsvergangenheit glänzen können. André Marquis (Lester Center for Entrepreneurship, Haas School of Business, University of California, Berkeley) und Erik Magdanz (U.S. Embassy, Berin) teilten im Rahmen eines inspirierenden Founder Talks ihre Erfahrungen und Erlebnisse und man konnte die Faszination in dem Publikum, bestehend aus Studenten, Gründern und Investoren aus der Rhein-Neckar Region, förmlich spüren. Beide Gäste haben bereits mehrere Unternehmen gegründet und sind Experten darin, Startups in der Wachstumsphase zu managen.

Daneben konnten wir in den Startup Lounges der zweiten Jahreshälfte Maxim von STRIVOX, Dimitris Dekavallas von MODUS, Kai Hübner von Linguedo, Jonas Johé von Survey Circle und Nils von Tripstant begrüßen. In der letzten Startup Lounge am 2. Dezember fand eine fantastische Preisverleihung für die besten Startup-Ideen der Studenten des MAN 631 Kurses statt. Am Ende des Semesters wurde in einer Podiumsdiskussion zum Thema „Studierst du noch oder gründest du schon?“ diskutiert inwiefern man die Startup-Kultur an deutschen Universitäten fördern und ausbauen kann. Teilnehmer der Podiumsdiskussion waren Theresia Bauer (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg), Vertreter der Stadt Mannheim, der Hochschule Mannheim und der Universität Mannheim.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlichen bei allen Vortragenden und Gästen der Startup Lounges und Founder Talks bedanken, die diese Networkingveranstaltungen so inspirierend und spaßig machten! Ebenfalls geht ein großes Dankeschön an das Team vom Café L3, welches unsere Events so zuverlässig veranstalten und unterstützen! Die Durchführung all unserer Events wäre ohne euch nicht möglich gewesen. Die Startup Lounges für das Frühjahr 2017 sind bereits geplant und wir freuen uns bereits jetzt auf viele unterhaltsame Networking Veranstaltungen!

Ein paar Fakten am Rande: Im Jahr 2016 begrüßten wir mehr als 1150 Eventteilnehmer bei unseren MCEI Veranstaltungen und betreuten rund 300 Studierende in unseren MCEI Kursen.

Was gab es sonst noch an Neuigkeiten beim MCEI in 2016?

  • 5 ausführliche Inside the Venture Projekte in Zusammenarbeit mit Integra e.V.: Nanoku, Children’s Future Fund, Mint Medical GmbH, Tripstant & Pedi Quick
  • 5 Inside the Venture Masterarbeiten (Mr. Trip, Miamed, Herrenfahrt, GBO Human Resources, Pedi Quick) und 2 Bachelorarbeiten (LU Linguistische Unternehmenskommunikation, 1 eigenes, studentisches Startup)
  • Im August erhielt die Universität Mannheim ein 3-jähriges Förderprogramm vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württembergs, um die Gründungskultur in Studium und Lehre zu fördern. Das Förderprogramm „Gründungskultur in Studium und Lehre“ bietet dem MCEI großartige Möglichkeiten neue Kursformat auf einer fakultätsübergreifenden und interdisziplinären Basis zu entwickeln und anzubieten.
  • Im September bekam unser Team Zuwachs in Form von Thomas Hipp, der als neuer Content Manager am MCEI tätig ist. Der frühere Content Manager, Robert Bölkow, verließ das MCEI, nachdem er sein Masterstudium an der Universität Mannheim beendet hatte. Wir sind Robert sehr dankbar für seine exzellente Arbeit, seine Energie und Inspiration, die er in seine Arbeit beim MCEI gesteckt hat. Gleichzeitig begeistert Tom uns mit seiner Leidenschaft, mit der er seit September für das MCEI tätig ist. Wie Ihnen bestimmt aufgefallen ist, wurden seit September einige Updates, die die Funktionalität und Informationsarchitektur betreffen, durchgeführt und entwickelt. Ebenfalls neu in unserem MCEI Team sind die wissenschaftlichen Mitarbeiter des ifm/MCEI und Doktoranden Nora Block und Andrew Isaak, die zunehmend in Coaching- und Lehraktivitäten involviert sein werden. Beide hatten eine tollen Start am MCEI und haben hart gearbeitet, um die Zusammenarbeit mit dem MCEI noch angenehmer für Sie zu gestalten.

Begeistert und getrieben von den positiven Ausgängen unserer Bewerbung und der Verstärkung in unserem Team, konnten wir bereits die ersten neuen Konzepte in die Praxis umwandeln.

Im November eröffnete unser neues DesignLAB. Das MCEI DesignLAB (L9, 1-2, Zimmer 211) ist ein Arbeitszimmer für Studenten, in welchem diese zusammen brainstormen, an neuen Ideen arbeiten und ihre Startup-Idee in die Praxis umsetzen können. Es ist mit Allem ausgestattet, was man benötigt, um kreativ in einem Team zu arbeiten. Neben einem großen Bildschirm zum Arbeiten und viel Material zum Thema Design Thinking, gibt es sogar einen 3D-Drucker, mit dem man sowohl 3D-Drucke als auch 3D-Scans herstellen kann. Mehr Informationen zu dem DesignLAB und zu Buchungsmöglichkeiten können Sie auf den Seiten unseren DesignLABs finden. Seit November konnten wir bereits über 20 Buchungen verzeichnen und sind von den sehr positiven Bewertungen und Feedback begeistert. Wir freuen uns auf Ihre Buchung und viele weitere Buchungen im Laufe des Jahres 2017!

Ebenfalls im November 2016 wurde unser Startup Mentoring Programm in Zusammenarbeit mit ABSOLVENTUM gestartet. Ziel dieses Programms ist es erfahrene Gründer mit studentischen Gründern zusammenzuführen um den Wissensaustausch zu fördern und den studentischen Gründern eine Hilfe auf ihrem Weg zum eigenen Startup zur Seite zu stellen. Zusammen mit ABSOLVENTUM ist es uns gelungen, 10 neue Mentoren innerhalb der letzten 1,5 Monate für das Programm zu begeistern. Das Mentoringprogramm wird Anfang des Jahres 2017 weiter ausgebaut und falls auch Sie Teil des Programms werden wollen, bleiben Sie gespannt auf neue Informationen und kontaktieren Sie uns unter info[at]mcei.de.

Im Dezember gewann Cokodu, ein neues studentisches Startup, die MAN631 Creativity and Entrepreneurship Pitch Challenge. Insgesamt sind im Rahmen dieses Kurses einige herausragende Startup-Ideen und Prototypen entwickelt worden. Die Teams hatten ein Semester lang Zeit ihre Idee zu entwickeln und schließlich diese Idee vor einer Jury von Experten aus dem Startupbereich zu präsentieren. Am 2. Dezember überzeugte das Siegerteam dann die Jury mit einer Lösung Freiberufler in Coworking Spaces zu verbinden und Synergien zu realisieren. Bis zum Ende war es ein enges und spannendes Rennen.

Wenn wir gerade schon vom Gewinnen sprechen…

Unterstützt von der Heinrich-Vetter-Stiftung, haben wir einen neuen Wettbewerb für das beste Startup der Universität Mannheim 2016 gestartet. Die Bewerbung läuft bereits und das Siegerteam wird mit einer 10k Seed Finanzierung belohnt. Hier gibt es mehr Informationen zum Bewerbungsprozess.

Wie viele Startups sind eigentlich aus der Universität in 2016 hervorgegangen? Wir haben mit mindestens 30 studentischen Teams und Startups zusammengearbeitet, die mit ihren Ideen an uns herangetreten sind. Aber einen Überblick über alle Neugründungen und Entwicklungen an der Universität Mannheim zu behalten ist eine Menge Arbeit… daher haben wir Kai Bruchmüller (kai[at]mcei.de) eingestellt. Er wird sich als unser neuer Startup Scout um die Statistiken kümmern. Rede mit uns über deine Startup-Ideen und Projekte und kontaktiere uns (kai[at]mcei.de)! Der Kontakt zu unseren Alumni ist essentiell für eine florierende Startupkultur und für das Bekanntmachen eurer Projekte.

Ein kleiner Vorgeschmack auf 2017… es werden zwei neue, praktische MCEI Kurse angeboten, die den bestehenden Kurssyllabus erweitern werden. Einer diese Kurse wird für Masterstudenten angeboten und nennt sich MAN 633 „Entrepreneurial Spirit“ (FSS & HWS) und der andere Kurs wird für Bachelorstudenten angeboten und heißt MAN 453 „Thinking Beyond Boxes – Advance your Startup!“ (FSS Wahlfach)

Wir hatten ein tolles Jahr mit vielen belebten Diskussionen und eine Menge Spaß mit Ihnen allen und wir freuen uns jetzt schon auf ein spannendes neues Jahr!

Wir wünschen allen eine entspannte Urlaubszeit und sehen uns dann im neuen Jahr – viele neue und interessante Sachen werden hoffentlich darauf warten von uns allen entdeckt zu werden.

Auch in 2017 wird das ifm Mannheim seine erfolgreiche Arbeit in der angewandten wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Forschung sowie sein Bemühen um den Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis fortsetzen.

Michael Woywode


14.01.17

 

Öffentliche Veranstaltungen

Jun
28
Do
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
28.06.18-29.06.18
Jul
3
Di
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Universität Mannheim
10:00-17:00
Sep
11
Di
MCEI - Mannheimer Center for Entrepreneurship and Innovation
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-22:00
Sep
25
Di
MCEI - Mannheimer Center for Entrepreneurship and Innovation
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-22:00
Okt
9
Di
MCEI - Mannheimer Center for Entrepreneurship and Innovation
Cafe L3, L3 9, 68161 Mannheim
19:30-22:00
weitere Veranstaltungen

Information for exchange students

Please find an overview of courses for exchange students here.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm: