Familienunternehmen



Das Forschungsteam Familienunternehmen beschäftigt sich mit den Strukturen und Besonderheiten von Familienunternehmen. Bis zu 95% der deutschen Unternehmen gelten als Familienunternehmen. Für eine wissenschaftliche Untersuchung  von Familienunternehmen muss allerdings zunächst genauer definiert werden, was ein Familienunternehmen ist. Neben quantitativen Merkmalen (Beschäftigtenzahl und Umsatz) werden in der wissenschaftlichen Literatur auch qualitative Merkmale zur Abgrenzung der Familienunternehmen von anderen Unternehmen verwendet. So haben verschiedene Forscher zum Thema Familienunternehmen eine mehrdimensionale Skala entwickelt, die es erlaubt, Unternehmen anhand der Dimensionen Macht, Erfahrung und Unternehmenskultur einzustufen und Rückschlüsse auf das Vorliegen von Familienunternehmen zu ziehen.

Das Forschungsteam des ifm Mannheim geht in seiner Forschungstätigkeit den Unterschieden von Familienunternehmen zu Nicht-Familienunternehmen nach und untersucht diese für spezielle Fragestellungen.
 

 

 

Forschungsteam

Forschungsbereichsleiter

Dr. Detlef Keese
Raum:  115
Telefon:  +49 621 1812888
E-Mail:  

Team

AkadR Dr. Jan-Philipp Ahrens
Raum:  102
Telefon:  +49 621 1813559
E-Mail:  
Annegret Hauer
Raum:  105
Telefon:  +49 621 1813558
E-Mail:  
Baris Istipliler
Dr. Marie Oehme
Raum:  102
Telefon:  +49 621 1812763
E-Mail:  
Dr. Niclas Rüffer
Raum:  104
Telefon:  +49 621 1812891
E-Mail:  
Dr. Jan Klaus Tänzler
Raum:  104
Telefon:  +49 621 1812805
E-Mail:  
Nora Zybura
Raum:  101
Telefon:  +49 621 1812889
E-Mail:  
 

News

Familienunternehmen. Mit Weitblick und Struktur Spagat meistern (31.05.17)
Gelten erprobte Erfolgsfaktoren auch in Zukunft?
Ein Gespräch mit Prof. Michael Woywode vom Institut für Mittelstandsforschung Mannheim
ECONO. Die starken Seiten der Wirtschaft
Ausgabe 02.2017
S. 128-131 mehr...
Research articles of AkadR Dr. Jan-Philipp Ahrens win Best Article Award and an Honourable Mention (29.09.16)
Current research of the IfM Family Business Research Team is being awarded and celebrated for its practical relevance and its scientific methodological rigour at two international peer-reviewed conferences. mehr...
Vortrag beim Tsinghua MBA Student Family Business Club (Tshinghua University, Beijing, China) (16.04.16)
Am 14. April 2016 hat Jan Zybura (Mitarbeiter des ifm, Bereiche Entrepreneurship und Familienunternehmen) den Tsinghua MBA Student Family Business Club in Beijing getroffen. Im Rahmen des Besuchs der Tsinghua University wurden aktuelle Themen aus Forschung und Praxis mit der nächsten Manager-Generation chinesischer Familienunternehmen diskutiert. mehr...
Neue Fassung des Governance Kodex für Familienunternehmen erschienen (25.08.15)
Mit dem Governance Kodex für Familienunternehmen hat eine Kommission aus namhaften Unternehmern und Wissenschaftlern Leitlinien für die verantwortungsvolle Führung von Familienunternehmen entwickelt. Im Zentrum des Kodex steht das klare Bekenntnis zur Verantwortung als Unternehmensinhaber. In Form eines Pflichtenheftes aufgebaut, dient der Kodex als individueller Qualitäts-Prüfstein des unternehmerischen Handelns, um so das langfristige Überleben des Familienunternehmens zu gewährleisten. Mit seiner Hilfe können Unternehmerfamilien ihre Führungs-, Kontroll- und Familienstrukturen individuell überprüfen, anpassen und weiterentwickeln. Prof. Dr. Michael Woywode, Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim, war Teil der hochrangig besetzten Arbeitsgruppe. mehr...
Tradition - Fluch oder Segen (24.06.15)
wir
Das Magazin für Unternehmerfamilien 3/15
S. 12-15

Artikel zur Diskussionsrunde Tradition in Familienunternehmen im Rahmen des Projektes "Erfolgsfaktoren in Mehrgenerationen-Familienunternehmen" mehr...
Familienbetriebe. Größte Chance und größtes Risiko (25.03.15)
Back.Business
Nr. 3, 7. März 2015 mehr...
Was Mehrgenerationen-Unternehmen erfolgreich macht (19.02.15)
Studie
"Familie sollte prominent vertreten sein"
Mannheimer Morgen 19.2.2015 mehr...
Familienunternehmen schlagen den DAX: Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung von Familienunternehmen erschienen (27.11.14)
Die 500 größten Familienunternehmen bauen im Inland Arbeitsplätze auf – im Gegensatz zu den nicht-familiengeführten DAX-Unternehmen. Auch beim Umsatz legen die familiengeführten Unternehmen stärker zu. "Unsere Ergebnisse belegen, dass die Familienunternehmen zurecht als eine tragende Säule des deutschen Erfolgsmodells angesehen werden", sagt Prof. Dr. Michael Woywode, Mitverfasser der Studie und Leiter des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim. mehr...
Familienunternehmerkongress zu generationenübergreifenden Führungsfragen (22.11.14)
Auf den diesjährigen „wir-Tagen“ diskutierten 100 Mitglieder aus Unternehmerfamilien generationsübergreifend über Führung und Verantwortung in Familienunternehmen. Neben strategischen Führungsfragen ging es auch um operative Managementthemen, wie Personalführung, Change Management oder Wissensmanagement sowie um familiäre Themen (Family Governance, Gesellschafterkompetenz, Familienverfassung etc.). Prof. Woywode vertiefte im Rahmen einer Podiumsdiskussion das Thema Change Management im Kontext der Unternehmensnachfolge. mehr...
Gehaltsindex Familienunternehmen 2014 veröffentlicht (10.11.14)
Das ifm Mannheim und die Gabriela Jaecker GmbH Personal- und Nachfolgeberatung für Familienunternehmen haben gemeinsam mit der Studie „Gehaltsindex 2014“ erstmalig die Gehaltsstrukturen von Geschäftsführern aus Familienunternehmen untersucht. mehr...
 
<< Zurück1234Weiter >>
Initiativen und Portale des ifm:
Nora Zybura
Dr. Jan Klaus Tänzler
-  Forschungsteam
-- Forschungsbereichsleiter
-- Team
-  News
Dr. Marie Oehme
Dr. Niclas Rüffer
-  Abgeschlossene Forschungsprojekte
-  Laufende Forschungsprojekte
-  Veröffentlichungen und Vorträge
Dr. Detlef Keese
Dr. Jan Klaus Tänzler
Annegret Hauer
Baris Istipliler
AkadR Dr. Jan-Philipp Ahrens
Baris Istipliler
Annegret Hauer
Dr. Niclas Rüffer
Dr. Marie Oehme
AkadR Dr. Jan-Philipp Ahrens
Nora Zybura