ifm Institut für Mittelstandsforschung
der Universität Mannheim
Das Institut für Mittelstandsforschung ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität Mannheim und führt Forschungsvorhaben zu aktuellen und strukturellen mittelstandsbezogenen Themen durch. Gegenwärtig arbeiten 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am ifm Mannheim. Seine besondere Stärke liegt in der interdisziplinären Ausrichtung und der Brückenfunktion zwischen Wissenschaft und Praxis.
 

Wichtige Nachrichten

ifm Mannheim research fellows receive Best Paper Award from the 2015 Diana International Research Conference in Babson College, USA, June 8-9 (17.07.15)
The study on “Cross-Country Gender Gaps in Perceived Start-up Ease: Second-Order Effects of Labor Market Segregation” authored by Vartuhi Tonoyan, Robert Strohmeyer and Jennifer E. Jennings received the Best Paper Award at the 2015 Diana International Research Conference on “Women’s Entrepreneurship and Ecosystems” in Babson College, Wellesley, USA. Using a large dataset of over 15,000 employees working within 22 European countries, this multi-level study reveals how sex-based segregation in traditional labor markets exerts ‘second-order’ effects upon entrepreneurship mehr...
Wissenschaftliche Mitarbeiter des ifm Mannheim stellen ihre Forschungsarbeiten auf internationalen Konferenzen vor (16.07.15)
In den Sommermonaten, während der vorlesungsfreien Zeit, finden zahlreiche wissenschaftliche Konferenzen im In- und Ausland statt. Auch dieses Jahr präsentieren wissenschaftliche Mitarbeiter des ifm Mannheim wieder ihre Forschungsarbeiten; beispielsweise auf der EURAM in Warschau, EGOS in Athen, AOM in Vancover, ifera in Hamburg, Diana Konferenz in Babson, Neoinstitutional Conference in Wien oder der FERC in Vermont. mehr...
Tradition - Fluch oder Segen (24.06.15)
wir
Das Magazin für Unternehmerfamilien 3/15
S. 12-15

Artikel zur Diskussionsrunde Tradition in Familienunternehmen im Rahmen des Projektes "Erfolgsfaktoren in Mehrgenerationen-Familienunternehmen" mehr...
Michael Potstada verteidigt erfolgreich seine Dissertationsschrift zum Thema „Innovation and Commercialization of Emerging Technologies: An Analysis of Digital Fabrication and Organic Electronics“ (23.06.15)
In der heutigen Zeit spielen Zukunftstechnologien eine immer größere Rolle, da sie das Potential für unternehmerischen und gesellschaftlichen Wandel mit sich bringen. Regierungen und Unternehmen in aller Welt bestätigen die strategische Bedeutung dieser Technologien durch die Finanzierung von dezidierten F & E- Initiativen. Trotz allem ist die Entstehung und Kommerzialisierung dieser wissenschaftsbasierten Innovationen mit hoher Marktvolatilität und technologischer Unsicherheit verbunden. Wie geht man also mit diesen besonderen Umständen um? Wie lassen sich Technologiebarrieren und Marktchancen besser antizipieren? Und welche Formen der Zusammenarbeit sind förderlich für die Innovationsfähigkeit? mehr...
ifm-Publikation mit dem WOVEN Publish Prize für wertvolle Gender- und Diversityforschung ausgezeichnet (16.06.15)
Der Artikel "Gender Preferences in CEO Successions in Family Firms: Family Characteristics and Human Capital of the Successor" von Jan-Philipp Ahrens, Andreas Landmann und Michael Woywode jüngst erschienen im Journal of Family Business Strategy, vol.6(2), pp.86-103, wurde mit dem WOVEN Publish Prize für wertvolle Gender- und Diversityforschung ausgezeichnet. Forschungsfrage war, ob und warum Söhne oder Töchter in Familienunternehmen als Nachfolgerin bzw. Nachfolger bevorzugt werden. Dabei wurde herausgefunden, dass männliche Nachfolger häufig nicht auf Grund Ihres höheren Humankapitals als Nachfolger ausgewählt werden – im Gegenteil, oft haben Nachfolgerinnen bessere Qualifikationen - sondern weil die Entscheidungsträger Geschlechterpräferenzen aufweisen. Zwar ist ein Viertel der neuen Führungsgeneration in Familienunternehmen inzwischen weiblich, jedoch werden bei der Auswahl immer noch männliche Nachkommen bevorzugt. mehr...

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!
MCEI
MCEI is an interdisciplinary Center for Entrepreneurship & Innovation at the University of Mannheim, Germany. MCEI provides a dedicated platform for young entrepreneurs, potential founders, students, sponsors and investors.
Netzwerk iQ
Im Rahmen von IQ bietet das ifm Erkenntnisse und Unter­stützung für Institutionen, die sich mit der Förderung von Existenzgründungen durch MigrantInnen und/oder mit der Fachkräfteentwicklung in Migrantenunternehmen befassen.
usability-in-germany
Das ifm erforscht die Verbreitung von Usability-Praktiken im Mittelstand im Auftrag des Bundes-ministerium für Wirtschaft und Energie.

Merken & Weiterleiten

 
 
 
Home | BWL Fakultät | Drucken | Kontakt
 
RSS