ifm Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim


Das Institut für Mittelstandsforschung ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität Mannheim und führt Forschungsvorhaben zu aktuellen und strukturellen mittelstandsbezogenen Themen durch. Gegenwärtig arbeiten 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am ifm Mannheim. Seine besondere Stärke liegt in der interdisziplinären Ausrichtung und der Brückenfunktion zwischen Wissenschaft und Praxis.


Neuigkeiten aus dem ifm

Neues Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am ifm Mannheim (22.11.17)
Im November 2017 hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen am ifm Mannheim seine Arbeit aufgenommen. Das Kompetenzzentrum bietet Mittelständlern in der Bau- und Immobilienwirtschaft bundesweit Unterstützung beim Thema Digitalisierung von der Projektentwicklung, über das Planen und Bauen bis zum Betrieb. Das Kompetenzzentrum wird vom Bundesinisterium für Wirtschaft und Energie für drei Jahre gefördert. mehr...
Welche Chancen bieten neue Organisationsformen und Technologien für die Sharing Economy? (22.11.17)
Am ifm Mannheim ist unter der Leitung von Dr. Dominika Wruk im Juni 2017 die interdisziplinäre Nachwuchsforschergruppe „platforms2share“ gestartet, die dieser Frage nachgeht. In Zusammenarbeit mit Forschern am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung in Berlin und am Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart werden Formen der Dezentralisierung in der Sharing Economy auf unterschiedlichen Ebenen erforscht und ihre Wirkungen untersucht. Die sechsköpfige Nachwuchsgruppe wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für fünf Jahre gefördert. mehr...
Das dritte i-share Symposium zu den gesamtgesellschaftlichen Wirkungen der Sharing Economy war ein großer Erfolg (14.11.17)
Tauschen, mieten, leihen - Welchen Beitrag kann die Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland leisten? Mit dieser Frage beschäftigte sich das dritte Symposium zur Sharing Economy im Rahmen des BMBF geförderten i-share Forschungsprojektes, das diesmal an der Universität Mannheim stattfand. mehr...
MDE 2017 - The 3rd International Conference on Migration and Diaspora Entrepreneurship – Das ifm ist mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten (10.11.17)
Die jährlich in Bremen stattfindende internationale Konferenz zu „Migration and Diaspora Entrepreneurship“ läd am 30. November – 1. Dezember 2017 zum dritten Mal ein – Das ifm ist mit 8 AutorInnen und 6 Vorträgen vertreten. mehr...
Firmen müssen mehr in Wachstum investieren. Interview mit Michael Woywode im Mannheimer Morgen Wirtschaftsmorgen 3. November 2017 (09.11.17)
Der deutschen Wirtschaft geht es prächtig und auch der Mittelstand profitiert davon. Aber manchmal hat man den Eindruck, dass es den deutschen Unternehmen zu leicht gemacht wird. Prof. Woywode ist davon überzeugt, dass die mittelständischen Unternehmen Themen, die mit Innovation, Wachstum und Weiterentwicklung zu tun haben, nicht hoch genug gewichten. mehr...
Rückblick Founder Talk mit Christian Wiens (GetSafe) (03.11.17)
Am 19. Oktober durften wir Christian Wiens und sein Team von GetSafe im Rahmen eines Founder Talks bei uns an der Universität begrüßen. Der Vortrag fand in Zusammenarbeit mit der Hochschulgruppe Mannheim des bdvb e.V. im Café L3 statt. Neben zahlreichen Informationen und Tipps zum erfolgreichen Gründen eines Startups, erklärte Christian auch wie es einem Startup gelingen kann sein Geschäftsmodell zu ändern, um eine profitable Nische zu besetzen. mehr...
Neue Veröffentlichung zur Netzwerkforschung (02.11.17)
Zusammen mit Walter W. Powell (Stanford University) und Valeska P. Korff (Universität Potsdam) hat Achim Oberg (ifm) einen Artikel zur Netzwerkforschung in "Research in the Sociology of Organizations" veröffentlicht: "Culture and Connectivity Intertwined: Visualizing Organizational Fields as Relational Structures and Meaning Systems". Mit dem dort beschriebenen Verfahren können verschiedene Konfigurationen sozialer Netzwerke systematisch erforscht werden. mehr...
Initiativen und Portale des ifm:
RSS