ifm mit zwei Beiträgen auf MDE Workshop on Refugee Entrepreneurship vertreten


Das Team des ifm-Forschungsprogramms Analysen zum Gründungspotenzial und zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten AG² präsentierte zwei Forschungsprojekte im Rahmen des MDE Workshop on Refugee Entrepreneurship an der Universität Bremen.

48 internationale Forscher und Forscherinnen trafen sich in Bremen, um über aktuelle Ergebnisse und Herausforderungen im sich formierenden Forschungsbereich Refugee Entrepreneurship zu diskutieren. Neben der konkreten Erarbeitung der Dimensionen des Forschungsfelds wurde Feedback bezüglich Methoden und ersten Erkenntnissen aus mehrheitlich qualitativen Forschungsprojekten ausgetauscht.

Esra Polat und Katharina Schilling stellten das Forschungsprogramm von AG² vor. Hierbei wurden die Ziele, der theoretische Hintergrund und der Mix-Methods-Ansatz des Forschungsprogramms sowie die laufenden zugehörigen Teil-Projekte vorgestellt.

Andrew Isaak und Carina Hartmann präsentierten erste qualitative Ergebnisse einer Multiple Case Study. In diesem Zusammenhang analysierten sie 31 Consulting Konzepte für Refugee Entrepreneurship, die sich bei der Ausschreibung der Schöpflin-Stiftung um externe Finanzierung beworben hatten.


25.07.17


Initiativen und Portale des ifm:
Carina Hartmann
Esra Polat
MBA Andrew Isaak
Katharina Schilling