Dr. Bettina Müller


This page in English

Bettina Müller studierte Volkswirtschaftslehre, Italienische und Deutsche Literatur an der Universität Konstanz. Nach ihrem Studium war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZEW – Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim im Forschungsbereich “Digitale Ökonomie”. In dieser Zeit promovierte sie an der Universität Konstanz über den Einfluss der Zusammensetzung des Gründungsteams im Hinblick auf Ausbildungsrichtung und Fähigkeiten auf den Erfolg junger Unternehmen. Danach wechselte sie in den Forschungsbereich “Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik” des ZEW und arbeitete dort als wissenschaftlicher Mitarbeiterin und als Senior Researcher in unterschiedlichen Projekten im Bereich Entrepreneurship und Kreativwirtschaft. Daneben war sie als Lecturer for Entrepreneurship an der University of Birmingham und als Lehrbeauftragte für Quantitative Methoden an der Hochschule Pforzheim tätig. Nach einem knappen Jahr bei der Technopolis Group ist sie seit Juni 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifm.
» CV als Download

 

Forschungsinteressen

  • Entrepreneurship
  • Unternehmensdynamik
  • Selbständigkeit
  • Innovationen
  • Kreativwirtschaft
  • Angewandte Ökonometrie
     

Projekte

Publikationen

Artikel in referierten Fachzeitschriften

Amoroso, Sara and Bettina Müller (2017), The Short-Run Effects of Knowledge Intensive Greenfield FDI on New Domestic Entry, The Journal of Technology Transfer, doi: 10.1007/s10961-017-9575-y.

Gottschalk, Sandra, Francis Greene, and Bettina Müller (2016), The Impact of Habitual Entrepreneurial Experience on New Firm Closure Outcomes”, Small Business Economics, doi: 10.1007/s11187-016-9780-3.

Ayoub, Mark, Sandra Gottschalk, and Bettina Müller (2016), Impact of Public Seed Funding on Academic SpinOffs, Journal of Technology Transfer, doi: 10.1007/s10961-016-9476-5.

Kaiser, Ulrich und Bettina Müller (2015), Skill Heterogeneity in Startups and its Development over Time, Small Business Economics, 45(4), 787-804, doi: 10.1007/s11187-015-9667-8.

Fryges, Helmut, Bettina Müller und Michaela Niefert (2014), Job Machine, Think Tank or Both? - What Makes Corporate Spinoffs Different?, Small Business Economics, 43(2), 369-391, doi: 10.1007/s11187-013-9540-6.

Boeters, Stefan und Bettina Müller (2003/04), Aggressive and Peaceful Behaviour in Contests - The Evolution of Strategies in a Dynamic Game, RWI: Mitteilungen Quarterly 54/55, 195-215.

 

Monografie

Müller, Bettina (2010), Human Capital in New Firms, Dissertation Universität Konstanz.

 

Gutachtertätigkeiten

Gutacherin für  Small Business Economics, European Management Review, European Management Journal, International Small Business Journal, Journal of Business Venturing, Zeitschrift für Betriebswirtschaft.

Mitglied des Editorial Review Boards von Small Business Economics.

 

Jüngste (nicht-ifm-)Projekte

Evaluation des Niederländischen Innovationskredits 2012-2017 (Evaluatie Innovatiekrediet 2012-2017), Auftraggeber: Niederländisches Ministerium für Wirtschaft und Klima, Laufzeit: 01.05.2018-14.09.2018.

Evaluation Priorität kohlenstoffarme Wirtschaft Operationsprogramm Süd (Evaluatie Prioriteit Koolstofarme Economie Operationeel Programma Zuid-Nederland, Auftraggeber: Provinz Nord-Brabant, NL, Laufzeit: 03.04.2018-31.08.2018.

Erstellung eines Evaluationsplans für eine Wirkungsanalyse der Unterstützung von F&E&I gemäß den Leitlinien der Europäischen Kommission (Opstellen van een evaluatieplan voor een impactanalyse van steun voor O&O&I in overeenstemming met de richtlijnen van de Europese Commissie), Auftraggeber: Flämische Innovationsagentur für Innovation und Entrepreneurship, Laufzeit: 15.10.2017 - 30.01.2018.

Zwischenevaluation des Niederländischen DHK/DHI-Instruments (Mid-term Evaluatie RVO’s DHK/DHI-instrument), Auftraggeber: Niederländische Agentur zur Unterstützung von Unternehmen, Laufzeit: 15.08.2017 - 30.11.2017.

Weitere Projekte und Projektberichte: https://www.zew.de/de/team/bmu/

 

Mitgliedschaften

Verein für Socialpolitik



Organisation

Institut für Mittelstandsforschung
Lehrstuhl für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship

Kontaktinformation

Geschäftlich
 

News

Die besondere Situation von zugewanderten Selbständigen bei der Umsetzung der Corona-Hilfen berücksichtigen (28.04.20)
Zugewanderte Menschen gründen seit Jahren überproportional häufig in Deutschland ein Unternehmen. Nun sind sie besonders von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen, da sie häufiger soloselbständig und in Gastronomie und Einzelhandel tätig. Um nicht zusätzlich von Sprach- und Informationsbarrieren bei der Beantragung von staatlichen Soforthilfemaßnahmen behindert zu werden, empfiehlt das ifm Mannheim die zeitnahe Bereitstellung mehrsprachiger Informationen und Formulare sowie die Unterstützung im Antragsprozess durch professionelle Beratungseinrichtungen. mehr...
Kurzbericht zur Evaluation des Integrationsmanagements in Baden-Württemberg veröffentlicht (27.12.19)
Seit Mai 2018 wird im Team „Neue Selbständigkeit“ am ifm Mannheim das Integrationsmanagement im Rahmen des Paktes für Integration mit den Kommunen (PIK) in Baden-Württemberg evaluiert. Nach Sammlung von Daten zu Geflüchteten und den Rahmenbedingungen der Integration in den Kommunen, sind nun in einem Kurzbericht erste Erkenntnisse über die Umsetzung des Integrationsmanagements veröffentlicht worden. mehr...
Anschubfinanzierung für MZES Projekt von Dr. Müller und Dr. Sajons zur Erforschung von Hürden migrantischer Unternehmensgründungen bewilligt (25.11.19)
Das Projekt erforscht Hürden, mit denen sich MigrantInnen bei der Gründung eines Unternehmens in Deutschland konfrontiert sehen, und soll Grundlagen für eine ausführliche bundesweite Untersuchung legen. mehr...
Weltflüchtlingstag am 20. Juni: Projektupdate der vielseitigen Forschung am ifm zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten (19.06.18)
Das Team Neue Selbständigkeit des Instituts für Mittelstandforschung befasst sich derzeit mit fünf verschiedenen Projekten zum Selbständigkeitspotenzial und zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über die laufenden Projekte mehr...

Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Universität Mannheim | Fuchs-Petrolub Saal
11:00-16:00
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Start