Viertes Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung" am 13. April 2021


Bild: istock
Bei der Entwicklung von Immobilienprojekten zeigen sich vielfältige Chancen der Digitalisierung. Doch welche digitalen Methoden kommen derzeit zur Anwendung? Wo liegen die Herausforderungen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das vierte Fachsymposium "Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen, Herausforderungen, Lösungen" am Dienstag, den 13. April 2021. Das Online-Fachsymposium wird vom ifm-Forschungsbereich "Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit im Mittelstand" organisiert.

In den Wertschöpfungsphasen Planen, Bauen und Betreiben ist eine zunehmende Branchendurchdringung digitaler Methoden zu verzeichnen. Vor allem Building Information Modeling (BIM) wird seit einigen Jahren intensiv von Planern, Bau- und Softwarefirmen diskutiert. Damit stellt sich die Frage, welche digitalen Methoden auch in der Phase der Projektentwicklung zur Anwendung kommen können und inwieweit Entscheidungen in der Projektentwicklung getroffen werden müssen, um Informationsbedarfe späterer Phasen zu adressieren.

Diesen Themenschwerpunkt widmet sich die Region West des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen, die vom ifm-Forschungsbereich "Digitalisierung und Wettbewerbsfähigkeit im Mittelstand" koordiniert wird. Im Rahmen des vierten Fachsymposiums „Digitalisierung und Projektentwicklung: Chancen, Herausforderungen, Lösungen“ am Dienstag, den 13. April 2021 möchten wir mit Ihnen ins Gespräch über Hürden und Lösungsansätze der Digitalisierung in der Phase der Projektentwicklung kommen. Das Online-Fachsymposium wird zwischen 10:00 und 15:00 Uhr stattfinden und ist in drei Themenblöcke eingeteilt:

Themenblock I: Projektidee (10:00 – 11:00 Uhr)

  • Interdisziplinäres Management in der Projektentwicklung
    Andrei Savaniu | Schultheiß Projektentwicklung AG
     
  • Risikomanagement vom ersten Blick auf das Grundstück bis zum Projektabschluss
    Michael Weniger | PROJECT Real Estate AG

Themenblock II: Kapital (11.30 – 12.30 Uhr)

  • Digitalisierungspotential in der Wertermittlung
    Monika Preithner | LB Immobilienbewertungsgesellschaft mbH
     
  • Digitale Lösungen im Asset Management
    Jan Hoffmeister | Drooms AG

Themenblock III: Standort (14.00 – 15.00 Uhr)

  • Räumlich-dynamische Planungsszenarien durch digitale Prozesse
    Max Rudolph | Form follows you GmbH
     
  • Drohnenbasierte Vermessung von großen Flächen
    Gottlieb Nestle GmbH

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für das Fachsymposium anzumelden.


30.03.21

Personen



 

Initiativen und Portale des ifm:
Moritz Bischof
Elisabeth Ebert