Abschlusskonferenz des Projekts “Trilaterale Partnerschaften” zu Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in Russland und der Ukraine


Galerie
4 Bilder
Gemeinsam mit Vertretern der Sibirische Föderale Universität in Krasnojarsk (Russland) und der Nationale Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew (Ukraine) führte das ifm Mannheim die Abschlusskonferenz des von der VolkswagensStiftung geförderten Projekts "Technology Transfer in Post-Socialist Economies – The Case of Ukraine and Russia in Comparison with East Germany and Poland" durch. Hierbei präsentierten die Mitarbeiter der beteiligten Universitäten gemeinsam die Ergebnisse ihrer Forschung und es wurde eine weitere enge Zusammenarbeit der beteiligten Universitäten in Lehre und Forschung vereinbart.

Projektleiter Dr. Niclas Rüffer betonte neben dem Wert der interessanten und von der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung vernachlässigten Forschungsrichtung der Wissenschafts-Wirtschafts-Kooperationen in Ländern der ehemaligen Sowjetunion auch die politische Dimension des Projektes. Das ifm Mannheim, die Sibirische Föderale Universität in Krasnojarsk und die Nationale Taras-Schewtschenko-Universität in Kiew hoffen, mit diesem Projekt gerade in Zeiten von militärischem und politischem Konflikt ein Zeichen der Kooperation und Zusammenarbeit zu setzen.

Die Leiter der beiden Delegationen, Professor Valery Gorodilov (Krasnoyarsk) und Prof. Ihor Lyutiy (Kiev) betonten in ihrer Abschlussansprache ebenfalls den Wert der Kooperation und bedauerten zutiefst, dass es in beiden Ländern Strömungen gibt, die eine Zusammenarbeit zwischen russischen und ukrainischen Wissenschaftlern in Frage stellen und hiermit nicht zuletzt auch in die Freiheit der Forschung eingreifen. Institutsdirektor Prof. Michael Woywode verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass das ifm Mannheim auch in Zukunft eine Plattform des Austausches zwischen den beteiligten Ländern bieten kann, und dass das gesamte Team mit den im Projekt gesammelten Erkenntnissen einen Beitrag zur Forschung aber auch zur angewandten Politikberatung leisten kann.


21.02.18


Öffentliche Veranstaltungen

Sep
24
Do
Okt
12
Mo
i-share: Forschungsprojekt zur Wirkung der Sharing Economy in Deutschland
Universität Mannheim
10:00-17:00
Okt
13
Di
online
19:30-22:15
Okt
27
Di
online
19:30-22:15
weitere Veranstaltungen

Usability in Germany Tagung 2020

UX and beyond: Digitalisierung menschzentriert gestalten
Am 5. November 2020 findet die UIG-Tagung an der Universität Mannheim statt.

Sechstes i-share Symposium

Am 12. Oktober findet das sechste i-share Symposium an der Universität Mannheim statt.

Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Merken & Weiterleiten

Initiativen und Portale des ifm:
Annegret Hauer
Prof. Dr. Michael Woywode
Dr. Niclas Rüffer
Dr. Detlef Keese
Dr. Iuliia Shkrabaliuk